1. FC Viersen 05 lud zum 7. Bambini Spiel- und Sportfest

Spiel und Spaß umrahmten die sportlichen Wettkämpfe auch in diesem Jahr auf dem Hohen Busch, bei denen die „Bambinis“ mit Mannschaften aus dem gesamten Kreis und sogar aus Dortmund gegeneinander antraten.

Foto: Martin Häming

Viersen – Schon früh füllte es sich auf dem Hohen Busch, schließlich wurden 24 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen erwartet, die nicht nur ihre Leistungen testen, sondern jede Menge Spaß miteinander haben wollten. Zwei Hüpfburgen, eine Tombola und natürlich Leckereien für das leibliche Wohl rundeten das Angebot an diesem Tag ab, an dem alle Sieger waren. Eine Besonderheit, mit dem das Bambini Spiel- und Sportfest des 1. FC Viersen 05 aufwartet, denn es werden keine Plätze vergeben. Eine vorbildliche Nachwuchsförderung des aktiven Viersener Vereins.

Bereits um zehn Uhr startete das erste Spiel des 1. FC Viersen 05 I gegen den VFR Fischeln, bei dem die Gäste mit einem Ergebnis von 1:6 klar gewannen, den Abschluss spielte erneut eine Mannschaft des 1. FC Viersen, dieses Mal gegen Viktoria Rheydt um 13.00 Uhr. Insgesamt sechzig Spiele wurden an diesem Morgen ausgetragen, bei denen sich zumindest bei den 270 gefallenen Toren, der TSC Eintracht Dortmund (Gruppe A), der TS Struck Remscheid (Gruppe B), der Dülkener FC I (Gruppe C) und der SV 08 Rheydt (Gruppe D) über die meisten errungenen Punkte freuen durften. (nb)

Foto: Martin Häming