100 Prozent Sport: Sportlerehrung mit gelben Rosen, Ehrenbriefen und Medaillen

Erneut platzte die Aula der Anne-Frank-Gesamtschule am vergangenen Freitag aus allen Nähten, hatte der Stadtsportverband doch zu seiner beliebten Sportlerehrung eingeladen. 135 SportlerInnen durften in diesem Jahr Auszeichnungen für herausragende Leistungen entgegennehmen – 135 Mal Sport zu 100 Prozent.
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Viersen – „Der Sport in unserer Stadt hat einen hohen Stellenwert“, so Klaus-Dieter Grefkes, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Viersen. „Wir sind stolz heute 135 Sportler begrüßen und ehren zu dürfen.“ Wie hoch der Stellenwert in der Region ist, zeigte sich mit dem großen Interesse und der hohen Teilnahme der Gäste an der diesjährigen Sportlerehrung in der Anne-Frank-Gesamtschule im Rahser.

Rund um die Ehrungen hatte sich der Stadtsportverband Viersen zudem einiges einfallen lassen. Ein abwechslungsreiches Programm mit Showtänzen der Fauth Teens in orientalischen Kostümen, dem Tanzsportverein Viersen mit einer Latein-Tanzdarbietung oder die Showtanztruppe der Süchtelner Tanzgarde gab dem Abend zwischen den drei Ehrungsblöcken einen passenden Rahmen, während Erbsensuppe und Möhrengemüse mit dem neuen Viersener Lohbusch-Bier kulinarisch lockte. Erneut wurden alle Sportler geehrte, die sich im vergangenen Jahr durch besondere Leistungen hervorgetan hatten, die Ehre der Übergabe von Medaillen, Ehrungsbriefen und für die geehrten Damen eine gelbe Rose oblag an diesem Abend Volksbank Vorstand Michael Willemse, der von Cigdem Bern, der neuen Beigeordneten der Stadt Viersen, unterstützt wurde.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

So standen im Laufe des Abends nicht nur Mannschaften im Rampenlicht, auch viele Einzelsportler durften die Bühne betreten. Ehrungen durften so unter anderem die LG 1947 Viersen e. V. entgegennehmen, deren Bezirksligamannschaft U18 im Volleyball den 1. Platz ebenso errungen hatte wie Lara Drever bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften mit ihrem 400 m-Lauf. Auch Sebastian Riether (1. Platz Offene LVN-Senioren-Meisterschaften Hochsprung) oder Tobias Rahn (1. Platz NRW-Senioren-Meisterschaften Weitsprung) erhielten eine Medaille.

Ganz vorne mit dabei auch die ASV-Schützen mit Thomas Richter (1. Platz Landesmeisterschaft Luftpistole Auflage Mannschaft und damit ein neuer Landesrekord), Norbert Schmacks (ebenfalls 1. Platz Landesmeisterschaft Luftpistole Auflage Mannschaft), Antti Antwerpes oder Kira Steuk (jeweils 1. Platz Landesmeisterschaft Luftpistole), Christoph Koy (1. Platz laufende Scheibe 50 m Mix) sowie Karl Kleinschmidt (1. Platz Landesmeisterschaft Pistole 25 m Auflage und 1. Platz Landesmeister mit neuem Landesrekord).

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Neben zahlreichen 2. und 3. Plätzen gab es im letzten Jahr zudem weitere erste Plätze beim Reitverein St. Georg mit Anne Markus bei der Rheinischen Mannschafts-Championate Landesturnier Dressur, Klasse E-L. Der Viersener Pétanque Club brachte die Deutschen Meister Luca Jöris, Maurice Förster und Hans-Christian Paffrath mit, der Viersener Tennis- und Hockeyclub die WHV Verbandsliga Sieger Halle 2017/2018 Mädchen B. Einen ersten Platz beim Kugelstoßen sicherte sich Christopher Gerhard (ASV Süchteln) und auch im Schwimmen ist der ASV mit Maximilian Vonken, Julian Krebbers, Katharina Scholl oder Tom van Dahlen ebenso erfolgreich wie der KSG Oh do Kwan mit Amina Eliktissadi, Xenia Beshan, Ilias Eliktissadi, Janice Pullar und Jule van Helden oder der Verein FREUNDliche Hunde mit Lilli Pelz, die sich direkt mehrere erste Plätze sicherte. (cs)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.