15. Mai – Kreismusikschule veranstaltet Benefizkonzert für die Ukraine

Am Sonntag, 15. Mai, um 11 Uhr veranstaltet die Kreismusikschule in ihren Räumlichkeiten im Ernst Klusen Saal, Hermann-Hülser-Platz 1, 41747 Viersen, ein Benefizkonzert für die Ukraine. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Ukraine wird gebeten.

Viersen – „Wir möchten mit diesem Benefizkonzert unserer Kreismusikschule die Ukraine unterstützen“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen. „Für unser Konzert konnten wir die ukrainische Gastmusikerin, Stasya Kuryliuk, gewinnen“, begeistert sich Ralf Holtschneider, Leiter der Kreismusikschule.
Neben Dozentinnen und Dozenten der Kreismusikschule wird Stasya Kuryliuk Werke des 2020 verstorbenen ukrainischen Komponisten Myroslaw Skoryk gemeinsam mit Kamilla Küppers-Smagulova für Violine und Klavier aufführen.

Jürgen Löscher komponierte für dieses Konzert eine Elegie über ein ukrainisches Volkslied für Klarinette und Violoncello. Er wird es gemeinsam mit seiner Kollegin Corinna Stüttgen spielen. Zudem wird Corinna Stüttgen gemeinsam mit Victoria Grobe an der Violine sowie mit Andrea Gemsa (Viola) ein Streichtrio des im KZ Fürstengrube gestorbenen Komponisten Gideon Klein und die Sicilienne von Fauré aufführen. Zum Abschluss des Konzertes spielt das Silvanus-Bläserquintett mit Ursula Dortans-Bremm (Querflöte) und Wilhelm Junker (Horn) das Finale des Bläserquintetts von Ludwig van Beethoven. (opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.