A44: Grundhafte Erneuerung zwischen Autobahnkreuz Neersen und Anschlussstelle Forstwald startet

Die Autobahn GmbH Rheinland hat am Montag (22.02.) mit der grundhaften Erneuerung der A44 zwischen dem Autobahnkreuz Neersen und der Anschlussstelle Forstwald in beiden Fahrtrichtungen begonnen.

Region – Zunächst werden die Überfahrten für die Baustellenverkehrsführung hergestellt. Ab dem 19.3. muss sodann die Anschlussstelle Forstwald in Fahrtrichtung Mönchengladbach für eine Woche gesperrt werden. In dieser Zeit ertüchtigt die Autobahn GmbH Rheinland den Standstreifen zwischen Forstwald und Münchheide in Fahrtrichtung Mönchengladbach, damit dieser als Fahrspur genutzt werden kann.

Hintergrund: Bei einer grundhaften Erneuerung werden die komplette Fahrbahn, die Beschilderung, die Schutzsysteme, die Entwässerungseinrichtungen sowie alle Brückenbauwerke saniert. Die Bauzeit für die Gesamtmaßnahme beträgt drei Jahre, sie wird etwa 25,3 Mio. € kosten.

Foto: Rheinischer Spiegel/Olaf Josten