A61: Engpass bei Viersen in Richtung Venlo mit Sperrungen in der Anschlussstelle Mackenstein

Von Freitag (14.8.) ab 19 Uhr bis Montag (17.8.) um 5 Uhr richtet die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld zwischen dem Autobahnkreuz Mönchengladbach und der Anschlussstelle Viersen in Richtung Venlo eine Baustelle ein. Über einen Fahrstreifen auf dem Seitenstreifen kann der Autofahrer die Baustelle passieren.

Mönchengladbach/Viersen – Gleichzeitig ist in der Anschlussstelle Mackenstein die Auffahrt in Richtung Venlo und im Autobahnkreuz Mönchengladbach die Verbindungen von der A52 in Richtung Roermond und Düsseldorf auf die A61 in Richtung Venlo gesperrt. Umleitungen über die A61 Anschlussstelle Mönchengladbach-Holt sind ausgewiesen.

Nach diesem Bauabschnitt folgt am darauffolgenden Wochenende in der gleichen Richtung, dem gleichen Abschnitt im gleichen Zeitrahmen ein weiterer Bauabschnitt. Dabei wird der Verkehr einstreifig am Mittelstreifen geführt und am Seitenstreifen wird gebaut. Auch hier ist gleichzeitig in der Anschlussstelle Mackenstein die Auffahrt und Ausfahrt und in der Anschlussstelle Viersen die Ausfahrt in Richtung Venlo sowie im Autobahnkreuz Mönchengladbach die Verbindungen von der A52 in Richtung Roermond und Düsseldorf auf die A61 in Richtung Venlo gesperrt. Umgeleitet wird über die A61 Anschlussstelle-Holt und die Anschlussstelle Süchteln. Da die Arbeiten von trockenem Wetter abhängig sind können sich Verschiebungen ergeben.

Zwischen dem Autobahnkreuz Mönchengladbach und der Anschlussstelle Viersen erneuern die Straßenbauer auf ca. 5 Kilometer die Fahrbahnen in beiden Fahrtrichtungen. An zwei Wochenenden im Mai und Juni wurden die Asphaltarbeiten in Richtung Koblenz fertiggestellt. An den beiden Wochenenden jetzt im August wird in Richtung Venlo gearbeitet. Für die insgesamt ca. 83.000 m² Fahrbahn investiert Straßen.NRW aus Bundesmittel rund 2,3 Millionen Euro.

Foto: Rheinischer Spiegel/Olaf Josten