Adventskalender macht Lust auf Niederrhein

Die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest verkürzen und die Vorfreude aufs Fest steigern: Das ist das Ziel eines Adventskalenders. Jeden Tag wird vom 1. bis zum 24. Dezember, also bis zum Heiligen Abend, ein Türchen geöffnet. Was sich dahinter verbirgt, ist eine Überraschung.

Region – Viele Überraschungen bietet damit auch der Adventskalender des Niederrhein Tourismus (NT). Doch hinter dessen Türen verbergen sich keine Schokolade oder ein weiser Spruch für den Tag. Der Adventskalender will vielmehr Appetit machen auf den Niederrhein, auf die Region zwischen Rhein und Maas und ihre Produkte. Er vermittelt praktisch Geschenkideen vom Niederrhein – vom romantischen Abendessen bis zum Wellnessurlaub.

Den Adventskalender mit den Niederrhein-Tipps gibt es online auf der Seite des Niederrhein Tourismus unter www.niederrhein-tourismus.de Dort öffnet man in der Adventszeit jeden Tag ein Türchen – und bekommt eine prima Geschenkidee. Etwa für ein Nikolaus-Überraschungstütchen vom Genholter Hof, Gutscheine für die Selfkantbahn oder ein Vier-Gänge-Menü für zwei im Stralener Hof, einen Stadtgutschein Wesel oder Produkte vom Landhotel Voshövel, deren Erlös ausgewählten Hilfsorganisationen zugute kommt.
„Der NT-Adventskalender ist auch ein Stück Heimat. Er liefert Tipps und Geschenkideen für regionale Produkte und unterstützt Gastronomie und touristische Betriebe in der Coronakrise“, sagt Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin des Niederrhein Tourismus.