Adventskalender: Ost Places – Vom Verschwinden und Wiederfinden der DDR

Ein Architektur-Bildband von Andreas Metz, aus der Eulenspiegel Verlagsgruppe.

Advent, Advent – Dreißig Jahre nach der Wende ist Andreas Metz im Osten Deutschlands auf Motivsuche gegangen: Was ist noch zu finden aus den vierzig Jahren Lebens- und Alltagskultur der untergegangenen DDR? Was an Architektur wurde erhalten, was wurde stillschweigend oder absichtsvoll dem endgültigen Verfall preisgegeben? Wo gab es Denkmalstürmerei, wo gibt es Denkmalpflege? Was fand selbstverständlichen Eingang in die gelebte Gegenwart? Sensibilität und Entdeckerlust prägen seinen fotografischen Blick. Seine Bilder fangen Geschichte von gestern ein und erzählen Geschichten von heute.

Andreas Metz veröffentlichte Foto-Reportagen unter anderem in der „FAZ“, „Welt“ und „Basler Zeitung“ sowie die Bücher „Kosmonaut in Kaliningrad“ und „Die ungleichen Gründerväter“.

Ost Places – Vom Verschwinden und Wiederfinden der DDR
Von Andreas Metz
208 Seiten, 21 x 28 cm, brosch.
mit rd. 500 farbigen Abb.
Ausgabe mit deutschen und englischen Texten
sofort lieferbar
Buch 19,99 €
ISBN 978-3-355-01888-3

Eulenspiegel Verlagsgruppe, 10119 Berlin, www.eulenspiegelverlag.de

Wir verlosen fünf Exemplare!

Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie uns bis zum 25. Dezember 2019 eine Mail über unser Kontaktformular!
Stichwort: Ost Places

Der Gewinner wird per Zufallslos ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
(Teilnahmebedingungen | Datenschutz)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.