Agrarfrost spendet 500.000 warme Mahlzeiten an Tafel Deutschland e.V.

Großspende: Agrarfrost Kartoffel- und Eintopfspezialitäten für Bedürftige

Gesellschaft – Immer mehr bedürftige Menschen, enorm gestiegene Energie- und Lebensmittelkosten und all dies in der kalten Jahreszeit – die rund 960 bundesweit agierenden Tafeln stehen nicht nur aufgrund der aktuellen Inflation enorm unter Druck. Auch aufgrund der Pandemie und den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine hat sich die Zahl der Menschen in Deutschland, die sich regelmäßig an die Tafeln wenden, seit Anfang 2022 im bundesweiten Durchschnitt um 50 Prozent erhöht.

Aktuell unterstützen die Tafeln mit bis zu zwei Millionen Menschen so viele wie nie zuvor. Agrarfrost, Deutschlands größter Produzent nachhaltig hergestellter Kartoffeltiefkühlprodukte, möchte den Tafeln helfen und spendet dem bundesweit agierenden Dachverband Tafel Deutschland e.V. im Januar Lebensmittel aus dem Agrarfrost Produktsortiment. Die großzügige Spende ermöglicht es den Bedürftigen circa 500.000 Teller warme Speisen zuzubereiten.

„Mittlerweile nehmen etwa zwei Millionen von Armut betroffene Menschen in Deutschland das Versorgungsangebot der 963 Tafeln im gesamten Bundesgebiet wahr. Darüber hinaus sind die Tafeln sowohl als Orte der Begegnung als auch der sozialen Teilhabe eine unschätzbare Hilfe und ein wichtiger Stützpfeiler für die Gesellschaft, die wir mit unserer Agrarfrost Produktspende würdigen und unterstützen möchten. Als sozial verantwortliches Unternehmen ist es uns ein großes Anliegen denjenigen, die es am notwendigsten brauchen, in diesen schwierigen Zeiten eine Freude zu machen. Die freiwilligen Mitarbeiter der Ehrenamtsorganisation sind jetzt in der Lage, in den nächsten Wochen dafür zu sorgen, dass möglichst viele Bedürftige eine warme Mahlzeit erhalten“, erklärt Dr. Andreas Hennige, Geschäftsführer von Agrarfrost, das Spendenengagement. (opm)

Foto: Tafel Deutschland e.V./Yuki Zipse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert