Aktiv gestalten: Der Zukunfts-Campus will Menschen fit für die Zukunft machen

An der Hauptstraße 63/63a hat der Zukunfts-Campus Viersen eröffnet. Bis zum 12. Oktober 2019 bietet er einen Raum für Zukunft in Viersen. Bei der Eröffnungsveranstaltung wurde das Konzept vorgestellt.

Viersen – Holger Häde, Kopf des Zukunfts-Campus, sagte, die Zukunft bringe große Veränderungen mit sich. Das gelte für jeden Menschen, für die Technik und für die Gesellschaft. Die Veränderungen seien „schnell und komplex“. Das schrecke viele ab, die die Sicherheit des Bewährten suchen. Man könne aber die Zukunft nicht ausblenden. Darum heiße das Leitmotto: „Wir brauchen neue Antworten auf bestehende Herausforderungen.“

In den Räumen an der Hauptstraße biete sich allen die Chance, zum Architekten der eigenen Zukunft zu werden. Der Zukunfts-Campus mache die Welt der Digitalisierung greifbar, nehme Angst vor Neuem und zeige die Chancen der Entwicklung. In den kommenden vier Woche stehen sowohl Aktionstage an den Samstagen als auch viele Vorträge und Veranstaltungen auf dem Programm. 

Geöffnet sind die Räume insbesondere zu den Aktionstagen und rund um die Veranstaltungen. Neben den Vorträgen gibt es die Möglichkeit, sich in einer kleinen Ausstellung zu informieren. Vieles kann man sich auch von Pepper erklären lassen. Der Roboter zeigt einen Ausschnitt dessen, was heute bereits auf diesem Gebiet möglich ist. Im Zukunfts-Campus besteht zudem die Möglichkeit, die Umfrage zur Digitalen Stadt Viersen direkt am Bildschirm einer Informationsstele zu beantworten. 

Am Montag, 16. September, spricht um 19 Uhr Richard Streck von Picnic über „Der Milchmann 2.0“. Die künstliche Intelligenz (KI) steht auf dem Themenzettel von Rainer Becker am Dienstag, 17. September, um 19 Uhr. Titel des Vortrags: „KI – Keep calm and don’t panic?“. Das „Internet of things – wie funktioniert das wirklich?“ heißt es am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr. Dann spricht Robin Leuering. Susanne Löhnig und Frauke Ratzke widmen sich dem Thema „Das Malspiel und die Wiedereroberung der Gegenwart“. Sie sind am Freitag, 20. September, um 19 Uhr an der Hauptstraße zu Gast. 

Der Samstag, 21. September, steht unter der Überschrift „Tag der Digitalisierung – neue Technologien erleben“. Von 10 bis 14 Uhr sind viele Experten im und vor dem Ladenlokal unterwegs und stehen Rede und Antwort. Weitere Informationen zum Programm gibt es auf der Internetseite des Werberings Viersen aktiv.

Foto: Stadt Viersen