„Alt und Jung feiert Karneval mit Schwung“: Süchteln präsentierte sein neues Prinzenpaar

„Ja ham wer denn schon Karneval“, mag sich der eine oder andere fragen. Tatsächlich zeigt der Blick auf den Kalender, so weit ist es gar nicht mehr bis zum Hoppeditzerwachen. Zeit für die Karnevalisten sich auf die Session vorzubereiten. In Süchteln wurde deshalb gestern das neue Prinzenpaar vorgestellt, welches in diesem Jahr aus den Reihen der „Süchtelner mit Herz“ stammt.
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Viersen-Süchteln – Auch nach vielen Jahrzehnten ihrer Ehe schauen sie sich noch heute verliebt an, eine gute Voraussetzung um auch gemeinsam durch eine närrische Session zu gehen. Josef II. (Kamps) und Inge I. (Kamps) stehen in der kommenden Session den Süchtelner Narren als Prinzenpaar des Süchtelner Festausschusses vor und wurden nun im ASV Waldbistro vorgestellt. Wenn auch nicht in Süchteln geboren (der Prinz kütt aus Stuhmerfeld, die Prinzessin aus Duisburg) sind sie mittlerweile seit über 35 Jahren im grünen Stadtteil zu Hause und beide mit dem närrischen Virus infiziert. Seit mittlerweile zehn Jahren sind sie aktiv im Karneval dabei und Mitglieder des Süchtelner Festausschusses ebenso wie des noch jungen Karnevalsvereins „Süchtelner mit Herz“. Schon seit Ausbruch der „karnevalistischen Grippe“ wollten sie als Tollitäten das Narrenzepter ergreifen, die Gesundheit spielte nur nie mit. Im Alter von fast und von 80 Jahren erfüllen sich die beiden nun ihren Traum.

Ihr Motto „Alt und Jung feiert Karneval mit Schwung“ lässt einen Blick auf die bunt gemischte Truppe um das Prinzenpaar zu. Quer durch die Generationen möchte das kommende Prinzenpaar allen Narren zeigen, dass das Alter – ob Jung oder Alt – kein Hindernis für das gemeinsame Feiern ist. Sie wollen in der Session vorleben, dass verschiedene Altersgenerationen sich gegenseitig unterstützen im närrischen Brauchtum. „Alt wird man nicht mit den Jahren, alt wird man auch nicht mit den grauen Haaren, alt wird man, wenn man den Mut verliert und wenn einen nichts mehr interessiert“, so das Prinzenpaar.

Foto: Martin Häming/Rheinischer Spiegel

Josef Kamps arbeitete nach seiner Ausbildung zum Messtechniker als Meister in einem Kabelwerk in Rheydt und auch die Prinzessin in Wartestellung war als technische Angestellte hier tätig. Als sein größtes Hobby bezeichnet der Prinz seine Prinzessin, mit der er besonders gerne die Welt bereist. Doch auch Fußball hat sein bisheriges Leben geprägt, dabei lagen ihm besonders die Kinder und Jugendlichen am Herzen. Als Jugendleiter trug er 25 Jahre lang die Verantwortung in Hockstein/Rheydt für die Kinder- und Jugendmannschaften, zwölf Jahre lang war er Staffelleiter beim DFB für die Jugendmannschaften in Mönchengladbach und Viersen. Mit dem Umzug nach Süchteln trat Josef I. in den ASV-Süchteln ein und war hier 25 Jahre lang im Vorstand aktiv. Viele kennen ihn sicherlich noch als Sozialwart oder Jugendobmann. Mittlerweile ist vor zehn Jahren das Züchten von Diskusfischen hinzugekommen und so nimmt auch die Aquaristik einen Platz in seinem Herzen ein.

Inge Kamps mag es dagegen etwas abenteuerlicher, liebt schnelle und schöne Sportautos. Über zehn Jahre lang war sie Schatzeisterin beim ASV-Süchteln und überhaupt hat es ihr der Sport angetan. Billard oder Schützenverein, die Prinzessin war immer aktiv, war sogar 1975/76 Schützenkönigin in ihrer Heimatstadt Duisburg. Eine Besonderheit wird auch ihr Kleid werden, denn die Prinzessin ist eine hervorragende Näherin, hat bereits Auszeichnungen für ihre Werke entgegennehmen dürfen. So entstammt auch das Prinzessinnenkleid ihrem Können, der Entwurf wird an ihr Brautkleid angelehnt sein, die Süchtelner dürfen also gespannt sein.

Sie begleiten vier Vollblutkarnevalisten und im Süchtelner Brauchtum ebenfalls keine Unbekannten. Helma Saunus ist 2. Vorsitzende des Vereins Süchtelner mit Herz, ist zudem ehrenamtlich im VDK tätig, wo sie das Amt der Beauftragten für Menschen mit Behinderung ausübt. Ebenfalls als Ministerin dabei: Astrid Marsollek. Die Ur-Süchtelnerin war bereits vor zwei Jahren in der Begleitung des Süchtelner Prinzenpaares aktiv und kennt den Ablauf den Prinzenspiels ebenso gut wie Marc Marsollek und Lara Lenßen, die die Begleitung vervollständigen. Beide stellten das Süchtelner Prinzenpaar in der Session 2017/2018. Altenpfleger Marc Marsollek ist Vorsitzender der Süchtelner mit Herz, Lara ist engagiert als Solomariechen und Jugendorganisatorin bei den Süchtelnern mit Herz aktiv. Lara wird deshalb auch nicht als Ministerin, sondern als Pagin den neuen Tollitäten zur Seite stehen.

Für den Süchtelner Festausschuss fiel damit der Startschuss auch in die ersten Veranstaltungen, denn am 17. August 2019 lädt der Verein herzlich zu seinem Sommerfest ein. Am 9. November 2019 wird das neue Prinzenpaar dann im Josefshaus proklamiert, weiter geht es mit dem Möhrenschälen am 26. Januar 2020, der Galasitzung am 7. Februar 2020, dem Frühschoppen am 9. Februar 2020 und natürlich der Prinzenparty am 22. Februar 2020 mit den „Oedingschen Jonges“. (cs)

Foto: Martin Häming/Rheinischer Spiegel