AMIGO: Knapp 1.000 Konserven für den guten Zweck gesammelt

Durch die Christmas Charity Events von AMIGO wurden im Winter 2018 wieder Lebensmittelkonserven für Hilfsbedürftige gesammelt. Neben Spieleclubs und Fachhändlern hat sich auch der Verlag selbst an der Spendenaktion beteiligt, die insgesamt knapp 1.000 Dosen zusammentrug.

Gesellschaft – Spielen für den guten Zweck – und das schon seit neun Jahren. Auch in der zurückliegenden Vorweihnachtszeit trafen sich wieder spendenfreudige Spieler in Deutschland und Österreich im Zeichen der Nächstenliebe. Denn AMIGO bot Veranstaltern in Deutschland und Österreich auch 2018 die Möglichkeit, die Christmas Charity Events auszurichten.

Knapp 40 Fachhändler nahmen an der Aktion teil und lockten mit Turnieren für das Sammelkartenspiel Force of Will über 200 Mitspieler an. Die Interessierten entrichteten dabei eine Gebühr der anderen Art: Um an den Turnieren teilnehmen zu können, mussten pro Kopf mindestens vier Lebensmittelkonserven „gezahlt“ werden, die danach von den Ausrichtern an Wohltätigkeitsorganisationen ihrer Wahl überreicht wurden. Dadurch erreichten knapp 1.000 Lebensmittelkonserven all jene, die zur Weihnachtszeit am meisten darauf angewiesen waren. Als Dankeschön für ihren Einsatz erhielten die Spieler eine AMIGOWeihnachtsmütze sowie zwei Force of Will-Sonderkarten. Besonders spendenfreudige Teilnehmer durften sich auch über Spielmatten freuen.

Wie in jedem Jahr beteiligten sich auch AMIGO-Mitarbeiter wieder mit einem firmeninternen Turnier an der Aktion, diesmal wurde Krass-Kariert im Turniermodus gespielt. Hierbei konnten noch einmal über 160 Lebensmitteldosen gesammelt werden. Am 08. Januar übergab das AMIGO-Team seine Dosenspende an die Kassenwartin des Dietzenbacher Tafel e.V., die diese wieder mit Freude entgegen nahm.

Foto: Amigo