Amsterdam Sinfonietta in der Festhalle – Ensemble präsentiert weihnachtliches Programm

Am Dienstag, 13. Dezember 2022, gibt das Ensemble Amsterdam Sinfonietta, eines der führenden Streichorchester der Niederlande, ein Gastspiel in der Festhalle Viersen, Hermann-Hülser-Platz 1.

Viersen – Einlass ist um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Die Eintrittspreise liegen, je nach Kategorie, zwischen 38 und 54 Euro.

Das 22-köpfige Orchester steht für ein Ensemblespiel höchster Güte und ist für seine kühn konzipierten Programme bekannt. Originelle Werkkompositionen gehören ebenso dazu wie Kreuzungen unterschiedlicher musikalischer Genres. In Viersen präsentiert das Ensemble ein weihnachtliches Programm mit Werken von Georg Philipp Telemann, Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach, Bernhard Krol, Gerald Finzi, Georg Friedrich Händel, Thad Jones, Max Reger, Gustaf Nordqvist und Ruben Liljefor. Solistin und Solisten sind Johanna Wallroth, Sopran, Håkan Hardenberger, Trompete sowie Tomo Keller (Violine und Orchesterleitung).

Die Veranstaltung ist Teil der Abonnement-Reihe ?Sinfoniekonzert?. Weitere Informationen zum Abend sowie den Zugang zum Online-Ticketing bietet die Webseite vierfalt-viersen.de/programm/amsterdam-sinfonietta/.
Eintrittskarten können darüber hinaus beim städtischen Ticketing an der Heimbachstraße 12 erworben werden. Das Ticketing ist zu diesen Öffnungszeiten erreichbar: dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Telefon 02162 101-466 oder -468. E-Mail-Kontakt: kartenvorverkauf@viersen.de. Karten sind darüber hinaus noch an der Abendkasse erhältlich. (opm)

Foto: Marco Borggreve