Ansteckungsrisiko reduzieren – Kreis Viersen fordert zur Einhaltung der Hygieneregeln auf

Um das Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus zu reduzieren, fordert der Kreis Viersen die Bevölkerung auf, sich an die Hygieneregeln zu halten, auch bekannt als „AHA-Regeln“: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken.

Kreis Viersen – Auch regelmäßiges Lüften von Räumen spielt bei der Prävention eine wichtige Rolle. Gerade, wenn viele Menschen zusammenkommen, etwa bei Konferenzen, in Klassenzimmern oder Kita-Einrichtungen, muss intensiv gelüftet werden. Denn bei ausreichendem Luftaustausch wird die Anzahl der Viren deutlich minimiert.
Hygiene- und Abstandsmaßnahmen helfen, die Zahl der Kontaktpersonen möglichst gering zu halten und großflächige Quarantänen zu vermeiden.

Foto: Rheinischer Spiegel