ASV Rehasport jetzt auch in Viersen

Seit mehreren Jahren bietet der ASV Süchteln Rehasport in der Irmgardisstadt an. Aufgrund der positiven Resonanz steigt die Teilnehmer- und Gruppenanzahl kontinuierlich. Nun weitet der Verein sein Angebot auf einen zweiten Stadtteil aus.

Viersen – „Zahlreiche Bürger aus Viersen sind auf uns zugekommen und erklärten uns, dass ihre Rehasportgruppe sich aufgelöst haben, sie aber gerne weiter etwas für ihre Gesundheit machen wollen. Da haben wir als ASV unseren sozialen Auftrag zur Gesundheitserhaltung der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt wahrgenommen“, erläuterte ASV Geschäftsführer Björn Siegers.

Zusätzlich zu den Reha Sport Gruppen in Süchteln bietet der ASV seither auch in der Stadt Viersen mehrere orthopädische Rehasportgruppen an. Die unterschiedlichen Gruppen haben dabei durchaus verschiedene Schwerpunkte, je nach Möglichkeiten der Teilnehmer. Jeden Dienstag und Donnerstag können die Teilnehmer in der Turnhalle am Willy-Brandt-Ring Sport treiben. Die Gruppen werden von ausgebildeten und erfahrenden Rehasport Trainern durchgeführt. So können sich die Teilnehmer in guten Händen aufgehoben fühlen. Einige freie Plätze gibt es aber noch.

Um mitmachen zu können, benötigen die Teilnehmer den vom Arzt verordneten und von der Krankenkasse genehmigten „Antrag auf Kostenübernahme für Rahabilitationssport“. Die Kosten für die Übungsstunde werden dann von der Krankenkasse getragen. Aber auch als ASV Mitglied kann das Angebot wahrgenommen werden.
Weitere Informationen erhalten sie beim ASV Büro unter der Nummer 0 21 62 – 97 97 31 oder unter der E-Mailadresse geschaeftsfuehrer@asv-suechteln.com.

Foto: Christian Northe