St. Cornelius Hospital im Wandel der Zeit

Aus der wilhelminischen Zeit stammt das denkmalgeschützte Gebäude an der Dülkener Heesstraße, welches ursprünglich als Betriebsstätte des St. Cornelius Hospitals erbaut wurde.

Viersen-Dülken/Historisches – 1891, in der wilhelminischen Zeit von 1890 – 1914, wurde in Dülken das St. Cornelius Hospital erbaut. Die denkmalgeschützte Fassade ist bis heute unverändert erhalten geblieben. Als in den achtziger Jahren der angrenzende Neubau für das Hospital fertiggestellt wurde, zog das Krankenhaus dorthin um.

1984 – 1986 wurden an dem ursprünglichen Gebäude umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen, im Jahr 2002 folgte ein weiterer Aus- und Anbau. Heute ist im ursprünglichen St. Cornelius Hospital ein Seniorenhaus untergebracht. Der Träger ist die AKH Viersen GmbH. (cs)

Foto: Privatarchiv Karl Giesen
Foto: Privatarchiv Karl Giesen