Aus Real in Mönchengladbach wird Kaufland

Zum 30. August übernimmt Kaufland den Real-Markt in Mönchengladbach, Krefelder Straße 131. Dadurch erhalten die Real-Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive. Gemeinsam mit den neuen Kolleginnen und Kollegen von Real wird Kaufland den Markt erfolgreich weiter betreiben. Für die Kunden bleibt er als Nahversorger für Lebensmittel und alles für den täglichen Bedarf erhalten.

Mönchengladbach – Am Montag, 30. und Dienstag, 31. August bleibt der Markt geschlossen. An diesen beiden Tagen wird er mit neuer Ware beliefert, die Obst- und Gemüseabteilung wird umgebaut und die Waagen- und Kassensysteme ausgetauscht. Bereits am Mittwoch, 1. September können die Kunden bei Kaufland in der Krefelder Straße einkaufen. In den folgenden Wochen wird der Markt entsprechend dem Kaufland-Konzept umgebaut und modernisiert. Die Maßnahmen werden bei laufendem Betrieb durchgeführt, sodass die Kunden auch während dieser Zeit wie gewohnt einkaufen können.

Bundesweit betreibt Kaufland über 680 Märkte und beschäftigt über 72.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Ergänzt wird dieses Angebot unter anderem durch Haushaltswaren, Elektroartikel, Schreib- und Spielwaren sowie durch wöchentlich und saisonal wechselnde Aktionsware. (opm/paz)

Foto: Kaufland

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.