Azubi-Speed-Dating voll digital: Schüler können per App Telefontermine mit Unternehmen vereinbaren

Seit Jahren ist das Azubi-Speed-Dating fester Bestandteil für Schüler und Ausbildungsbetriebe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz beziehungsweise dem passenden Bewerber.

Region – Damit Unternehmen und potenzielle Azubis auch in Zeiten der Corona-Pandemie zueinander finden, geht die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit den Arbeitsagenturen Krefeld-Viersen und Mönchengladbach-Neuss sowie den Kreishandwerkerschaften Niederrhein und Mönchengladbach einen neuen Weg: digital und mit einer neuen App.

„Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass eine digitale Vernetzung wichtiger denn je ist. Mit der neuen App ‚It’s your match‘ gehen wir diesen Weg mit – so können wir die Jugendlichen besser erreichen“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. Die App steht ab sofort im Apple Store und Google Play Store kostenfrei zum Download zur Verfügung. Dr. Bettina Rademacher-Bensing, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld/Kreis Viersen, ergänzt: „In Zeiten der Pandemie gilt es weiterhin, alle Anstrengungen zu unternehmen, um Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen und den Bewerbungsprozess aktiv zu unterstützen.“ Mit dem digitalen Speed-Dating und der unkomplizierten Organisation und Abwicklung über die App leisteten die beteiligten Netzwerkpartner hierzu einen wichtigen Beitrag.

Auch für Klaus Koralewski, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, ist das Azubi-Speed-Dating ein erfolgreicher Baustein bei der Berufsorientierung der Jugendlichen. „Mit der App haben wir eine gute Möglichkeit gefunden, dass die passenden Bewerber ihren Ausbildungsplatz finden. Die digitale Form ermöglicht auch mehr Handwerksbetrieben die Teilnahme am Azubi-Speed-Dating, sodass wir uns anschließend eine Zunahme an neuen Ausbildungsverträgen versprechen. Neue Wege eröffnen neue Chancen.“

Junge Leute, die einen Ausbildungsplatz suchen, können über diese App ab 11. Februar verbindliche Telefontermine mit Unternehmen, die freie Ausbildungsplätze für 2021 anbieten, vereinbaren und zum gebuchten Termin das Unternehmen zum telefonischen Vorstellungsgespräch anrufen. Diese Termine bieten die Unternehmen für den Aktionszeitraum vom 22. Februar bis zum 19. März an. „Um den Speed-Dating-Charakter beizubehalten, sind diese Gespräche für maximal 15 Minuten angesetzt“, sagt IHK-Ausbildungsberater Thomas Anft, der die Veranstaltung organisiert. „Während der Telefonate bekommen die Bewerber die Möglichkeit, sich dem Unternehmen vorzustellen und weitere Schritte, wie beispielsweise ein persönliches Bewerbungsgespräch oder ein Praktikum, zu vereinbaren.“ Darüber hinaus informiert die App unter anderem über Ansprechpartner, die bei der Berufsorientierung und beim Bewerbungsprozess helfen.

Unternehmen, die am Azubi-Speed-Dating teilnehmen möchten, können sich vom 25. Januar bis zum 12. Februar anmelden. Anft: „Nach der Anmeldung erhalten die Betriebe Zugangsdaten, um Termine für Vorstellungstelefonate im Aktions-Zeitraum einzustellen.“ Informationen zur App sowie zu den Services gibt es unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/23121
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/23124

Schülerinnen und Schüler gelangen zudem auf folgender Seite per QR-Code an die App:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/23125