Azubimesse in der Viersener Festhalle

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen lädt für Mittwoch, 16. Februar 2022, zur Viersener Azubimesse in die Festhalle ein. Von 9 bis 16 Uhr haben dort Schulabgängerinnen und Schulabgänger sowie Viersener Unternehmen Gelegenheit zu Information, Begegnung und Austausch.

Viersen – Thematischer Schwerpunkt ist die Zukunft der dualen Ausbildung in Zeiten von Corona. Comedian Niklas Siepen führt durch eine Gesprächsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern der Agentur für Arbeit, der IHK Niederrhein sowie der Kreishandwerkerschaft. Dabei geht es unter anderem um eine Bestandsaufnahme des Arbeitsmarkts 2022 und die Bedeutung des demografischen Wandels für Arbeitgeber.

In stündlich angebotenen Bewerbertrainings bekommen die angehenden Auszubildenden die Möglichkeit, sicheres Auftreten im Vorstellungsgespräch zu üben. Abermals moderiert von Niklas Siepen, stellen sich IHK-Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter den Fragen der Schülerinnen und Schüler und berichten über ihre eigenen Erfahrungen als Azubis.

Den Abschluss des Messetages bildet ein Online-Vortrag von Prof. Dr. Gottfried Richenhagen von der FOM Hochschule für Ökonomie & Management. Er referiert von 18 bis 19 Uhr zum Thema „Generation YZ auf dem Weg in die Arbeitswelt“.

Einzelne Schülerinnen und Schüler benötigen keinen Termin und erhalten Zutritt zur Azubimesse Viersen mit ihrem Schülerausweis oder Personalausweis plus negativem Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden). Alle Informationen rund um die Azubimesse sowie Anmeldeformulare für Aussteller und die Möglichkeit der Termin-Buchung für Schulen bietet die Webseite https://azubimesse-viersen.de/ (opm)

Foto: Rheinischer Spiegel