Bad Ransberg, Stadtbad Viersen und H2Oh! öffnen am Donnerstag

Das Bad Ransberg, Stadtbad Viersen und H2Oh! Tönisvorst werden am Donnerstag, 10. Juni, unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen den Betrieb wieder aufnehmen. Die NEW hat ein Konzept entwickelt, das die Öffnung unter Pandemiebedingungen ermöglicht.

Viersen – Im Bad Ransberg und H2Oh! Tönisvorst dürfen sich demnach maximal 80 Personen gleichzeitig aufhalten. Ins Stadtbad Viersen dürfen maximal 20 Gäste zur gleichen Zeit. Um mehr Personen den Zugang zum Bad zu gewährleisten, findet täglich eine Öffnung zu unterschiedlichen Zeitfenstern statt. Genauere Informationen dazu finden Sie unter www.new-baeder.de/shop.

Unter dem angegebenen Link sind jeweils ab drei Tage im Voraus E-Tickets für die einzelnen Bäder erhältlich. Zusätzlich sind Eintrittskarten für die Bäder neben dem Online-Shop auch in den NEW mobil KundenCentern erhältlich. Kundinnen und Kunden ohne Internetzugang haben somit am Stadthaus in Viersen, am Europaplatz in Mönchengladbach und am Marienplatz in Rheydt die Möglichkeit, ihre Tickets für die Bäder drei Tage im Voraus zu kaufen. Der Kartenerwerb erfolgt dabei über das E-Ticket-System. Es gelten daher die gleichen Tarife wie im Online-Shop. Im Anschluss an die Bestellung können die Kundinnen und Kunden die Eintrittskarten in ausgedruckter Form mitnehmen. (opm/paz)

Foto: Pexels/Pixabay