Bäcker-Stollen schmeckt einfach – Innung ließ Produktqualität öffentlich prüfen

Da lief den vielen Besuchern das Wasser im Mund zusammen: Stollen und Weihnachtsgebäcke ließen Bäckermeister aus der Region jetzt in Krefeld fachkundig testen. Und natürlich durften die Passanten die handwerklich hergestellten Köstlichkeiten während der öffentlichen Stollenprüfung der Niederrheinischen Bäcker-Innung Krefeld-Viersen-Neuss in der Galeria Kaufhof probieren.

Krefeld – Qualitätsprüfer Karl-Ernst Schmalz vom Deutschen Brotinstitut hatte knapp vier Stunden lang viel zu tun. Er testete insgesamt 65 anonymisierte Produkte von 14 teilnehmenden Innungsbäckereien nach einem strengen und detaillierten Kriterienkatalog. Ergebnis: Die Qualität der heimischen Betriebe ist top, die Bäckermeister aus der Region verstehen ihr Handwerk. Schmalz konnte 41 Mal die Note „sehr gut“ und 20 Mal „gut“ vergeben. Etliche Produkte bekamen zusätzlich das Prädikat „Gold“ für konstante Spitzenleistung: „Das erhalten die Betriebe, wenn ein Produkt drei Jahre in Folge die Auszeichnung ,sehr gut´ bekommen hat“, sagt Rudolf Weißert, Obermeister der Niederrheinischen Bäcker-Innung.

Die rheinisch-westfälische Brotkönigin Caroline Puppe unterstützte die Bäcker bei der Stollen- und Weihnachtsgebäckprüfung der Niederrheinischen Bäcker-Innung in der Krefelder Galeria Kaufhof.
Foto: Kreishandwerkerschaft

Während Karl-Ernst Schmalz die Stollen und Gebäcke prüfte, suchten Weißert und seine Kollegen aus dem Innungsvorstand das Gespräch mit den Besuchern am Stand und beantworteten Fragen rund um den traditionsreichen Christstollen und die Prüfung. Dabei hatten sie besondere Unterstützung: Caroline Puppe (25), die neue rheinisch-westfälische Brotkönigin aus Neuss, war ebenfalls zur Stollenprüfung gekommen, die in die Aktion „Einkaufen bei Kerzenschein“ eingebettet war.

Beim Weihnachtsgebäck ging es beispielsweise um Spekulatius, Printen, Zimtsterne oder „Bärentatzen“. Bei den Stollen handelte es sich um „Klassiker“ wie Christ- und Butterstollen, aber auch um den „Rheinischen Altbierstollen“, den der Obermeister vor zwölf Jahren in Kooperation mit der Krefelder Brauerei Königshof kreiert hat. Altbierstollen verkaufte die Bäcker-Innung am Stand für einen guten Zweck. Insgesamt kamen so 400 Euro für die Krefelder Ferienspielaktion „Spiel ohne Ranzen“ zusammen. Ingesamt war die Stollenprüfung für Obermeister Weißert „eine wieder sehr gelungene Veranstaltung“.

Für Qualitätsprüfer Schmalz brachte die Aktion sogar eine ganz neue berufliche Heausforderung: Bäckermeister Josef Wilhelm Bölte hatte zwei selbst gebackene Hundekekse als Probe mitgebracht. Die prüfte Schmalz allerdings nicht selbst, sondern ließ sie am nächsten Tag von seinem Hund „bewerten“. Der fand die Kekse „sehr gut“. Diese Bäckereien haben an der Prüfung teilgenommen: Gruyters, Lomme, Weißert GmbH, Fox Backstube, Odendahl (alle Krefeld), Bäckerei Bölte, Poeth, Lehnen (alle Kreis Viersen), Bäckerei Esser, Tockloth, Puppe, Bäckerei Otten Inh. Frank Rettler (alle Rhein-Kreis Neuss) sowie Café Winkelmann (Hamminkeln).

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.