Bäckerei Berns: Das Viersener Familienunternehmen meldete Insolvenz an

Am Montag hat das Viersener Familienunternehmen der Bäckerei Berns Insolvenz angemeldet, alle acht Filialen sollen nach Möglichkeit erhalten bleiben.

Viersen – Das Bäckereigewerbe hat es zurzeit nicht leicht und das betrifft ebenfalls die heimischen Betriebe. Erst im Juli hatte die Aachener Bäckereikette Oebel den Schritt in die Insolvenz gehen müssen, am Montagmorgen traf es das Viersener Familienunternehmen der Bäckerei Berns, die an der Schiefbahner Straße ansässig sind. Den Antrag hat das von Bäckermeister Hubert Berns gegründete Unternehmen selbst angestoßen, welches seit über 25 Jahren in der Region vertreten ist und gerade für den selbstgezüchteten Sauerteig von vielen Kunden gerne frequentiert wird.

Noch am gleichen Tage ordnete das Amtsgericht Mönchengladbach Sicherungsmaßnahmen an und bestellte den Sanierungsexperten Michael Bremen von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Die Bäckerei Berns KG fertigt in eigener Backstube in Viersen Backwaren, die sie über acht Filialen im näheren Umkreis vertreibt. Darüber hinaus beliefert die Gesellschaft auch Wiederverkäufer wie Kantinen, Hotels und Altenheime. Bei der Bäckerei Berns KG sind 56 Arbeitnehmer und drei Auszubildende beschäftigt.

Der Geschäftsbetrieb wird mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters Michael Bremen vollumfänglich aufrechterhalten. Grundlage hierfür sind mit den Hauptlieferanten geführte Gespräche, die die Weiterbelieferung sicherstellen. Rechtsanwalt Michael Bremen hat sich mit seinem PLUTA-Team, zu dem auch die Rechtsanwälte Dr. Uwe Paul und Oliver Westkamp gehören, bereits einen ersten Überblick über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens verschafft. Auch konnte für die Mitarbeiter schon die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes sichergestellt werden. In den nächsten Tagen wird Sanierungsexperte Michael Bremen die finanzielle Lage der Gesellschaft weiter analysieren und damit die Voraussetzung für die geplante Sanierung der Bäckerei Berns KG schaffen. Michael Bremen sagt: „Die Kunden können in allen Filialen weiter die hochwertigen Backwaren kaufen. Unser Ziel ist es, die traditionsreiche Bäckerei in der Region zu erhalten.“ (nb/PLUTA)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.