Bahnhof Viersen: Aufzug steht erneut still

Seit einigen Tagen stehen Reisende wieder ratlos vor dem Aufzug zu den Gleisen 5 und 6 am Viersener Bahnhof, der Opfer von Vandalismus wurde. Dabei wurde der Aufzug nicht einfach beschädigt, er wurde fast völlig zerstört. Ein kleiner Zettel weist auf die bevorstehende Reparatur hin.

Viersen – Die Aufzüge am Viersener Bahnhof haben es nicht einfach, häufig stehen sie still, gerne werden sie trotz der mittlerweile vorhandenen Toilette zur Notdurft genutzt. Nun hat es den Aufzug zu den Gleisen 5 und 6 erwischt, die Glasscheiben wurden zerschlagen, der Innenraum fast vollständig zerstört. Für Roswitha Leetz ein fast überwindbares Hindernis, denn die 74-Jährige fährt regelmäßig mit der Bahn zu ihrer Tochter, kann mit der Gehhilfe jedoch die Stufen nicht steigen.

Laut Auskunft der Bahn mussten zur Widerherstellung des Aufzugs Ersatzteile bestellt werden, auf die Lieferung wird noch gewartet.

Für Bahnreisende mit eingeschränkter Sehfähigkeit oder mit Rollstuhl bzw. Gehhilfe bietet die Bahn eine Mobilitätshotline an. Telefonisch erreichen Sie die Mobilitätsservice-Zentrale (MSZ) unter 0180/6512512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). (pl)

Foto: Martin Häming