Bei Mispelgelee und närrischem Frohsinn: Ki Ka Kai a lud zum Ordensfest

Wenn 111 Karnevalisten bei einem Ordensfest zusammentreffen um ein Prinzenpaar zu verabschieden und ein anderes Prinzenpaar willkommen zu heißen, dann treffen gegensätzliche Emotionen aufeinander. So war es auch in Boisheim, wo beim Ordensfest der Ki Ka Kai a 1902 e. V. das jecke Brauchtum gefeiert wurde.
Geschrieve von d’r Ex-Prinz Leo Dillikrath

Viersen-Boisheim – Mit einem Schock im Vorfeld für das neue Boisheimer Prinzenpaar begann das diesjährige Ordensfest der Ki Ka Kai a 1902 e. V., denn die Orden konnten nicht fertiggestellt werden. Doch was hilft es, also wurden am Abend zuvor gemeinsam Dutzende von Orden für die 111 erwarteten Gäste und Mitglieder ausgedruckt, ausgeschnitten und laminiert, die dann anstatt des glänzenden Metalls an diesem Abend als „Platzhalter“ auf das jecke Geschmeide verteilt wurden.

Der Stimmung tat dies keinen Abbruch und so wurde mit einer Tanzeinlage des Vorstandes das letztjährige Prinzenpaar gekonnt verabschiedet, bevor das neue Prinzenpaar Frank und Annabelle ihre ersten vorköniglichen Aufgaben zu erfüllen hatten. Neben den Orden hatten sie sich zudem eine gaumenfreundliche Besonderheit einfallen lassen, denn die Gäste gingen nach vielen fröhlichen Stunden mit einem Glas selbstgemachtem Mispelgelee nach Hause. (ld)

Foto: Rheinischer Spiegel/Joachim Müller