Beigeordnete wechselt von Viersen nach Krefeld – Cigdem Bern in Krefeld gewählt

Die Stadtverwaltung Krefeld bekommt zwei neue weibliche Beigeordnete: Der Rat der Stadt Krefeld hat in seiner Sitzung am 20. August Cigdem Bern und Sabine Lauxen für jeweils acht Jahre gewählt. Als Beigeordnete der Stadt Viersen hatte Cigdem Bern seit Februar 2019 das Dezernat für Bildung, Kultur, Sport, Kinder, Jugend, Familie, Soziales und Wohnen unter sich.

Viersen/Krefeld – Die 42-jährige Cigdem Bern wird zukünftig den Geschäftsbereich III – Innere Verwaltung, Bürgerservice und Feuerwehr – verantworten. Der Stadtrat wählte sie einstimmig, bei Enthaltung der CDU-Fraktion. Die gebürtige Türkin entschied sich nach ihrem Abitur in Dortmund für ein Jura-Studium in Gießen. Die zweite juristische Staatsprüfung legte sie mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht ab.

Von 2007 bis 2016 war sie bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Münster und Bonn tätig, zunächst in der Sparte Personal und Organisation, später als Referentin im Vorstandsbereich und Abteilungsleiterin „Strategisches Einkaufsmanagement“. Danach wechselte sie als Erste Beigeordnete zur Stadt Bad Honnef und war dort für Bildung, Sport, Kultur, Jugend, Soziales, Asyl und Ordnung zuständig, aber auch bereits für das Bürgerbüro und die Feuerwehr. Als Beigeordnete der Stadt Viersen hatte sie seit Februar 2019 das Dezernat für Bildung, Kultur, Sport, Kinder, Jugend, Familie, Soziales und Wohnen unter sich.

Oberbürgermeister Frank Meyer mit den beiden neuen Dezernentinnen Cigdem Bern (links) und Sabine Lauxen (rechts).
Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Für den Geschäftsbereich VI – Umwelt und Verbraucherschutz, Soziales, Senioren, Wohnen und Gesundheit – kommt Sabine Lauxen nach Krefeld. Für ihre Wahl wurde im Stadt geheime Abstimmung beantragt. Dabei stimmten 31 Ratsmitglieder mit „Ja“, 26 mit „Nein“, es gab eine Enthaltung. Die 56-jährige Politikwissenschaftlerin war zuletzt in Oberhausen Beigeordnete für Umwelt, Gesundheit und Mobilität.

Sie ist in Darmstadt geboren und hat in München Abitur gemacht. Sabine Lauxen studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre, dann Politikwissenschaft, Soziologie und Völkerrecht. Sie hat in den ersten Jahren ihres Berufslebens als Pressesprecherin gearbeitet, unter anderem für die Landtagsfraktion der Grünen in NRW, für das Bundesministerium für Gesundheit und schließlich von 2001 bis 2005 als stellvertretende Regierungssprecherin in der Staatskanzlei NRW. Von 2005 bis 2012 war sie stellvertretende Abteilungsleiterin für Verbraucherschutz im Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, bevor sie von dort zur Stadt Oberhausen wechselte.

Für beide Beigeordneten-Positionen haben Bewerbungs- und Auswahlverfahren stattgefunden. Dabei hat sich die Stadt die externe Unterstützung einer Agentur für Management und Personalberatung gesichert.

Markus Schön wird zum 1. September 2020 die Nachfolge von Beate Zielke als Stadtdirektor antreten. Er war im April 2018 zum Beigeordneten für Bildung, Jugend, Sport, Migration und Integration der Stadt Krefeld gewählt worden. Vorher war der 40-jährige Jurist seit 2017 Leiter des Fachbereichs Jugendhilfe der Krefelder Verwaltung. Zu seinem Geschäftsbereich IV der Krefelder Verwaltung gehören die Fachbereiche Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst, Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung, Sport und Bäder, Migration und Integration sowie die Volkshochschule.