Betrüger bieten angebliche Corona-Impfungen an

Die neue perfide Masche hat den Kreis Viersen bis jetzt nicht erreicht – aber in anderen Städten des Landes sind bereits Betrüger aufgetreten, die gezielt Seniorinnen und Senioren angerufen haben. Sie haben sich als Angehörige von Hilfsdiensten ausgegeben, die angeblich Corona-Impfungen zu Hause gegen Barzahlung anbieten. Ihr Ziel: In die Wohnungen der älteren Menschen zu gelangen, um diese dort zu bestehlen.

Region – Da aktuell ja die Anmeldungen für die Impfungen der älteren Menschen laufen, könnte es für viele verlockend sein, nicht nach Dülken zu müssen, sondern zu Hause geimpft zu werden.

Der Kreis Viersen und die Polizei Viersen stellen klar: „Corona-Impfungen für Menschen, die nicht in Pflegeeinrichtungen leben oder an ihren Arbeitsstellen geimpft werden, werden im Kreis Viersen ausschließlich im Impfzentrum durchgeführt. Ambulante Impfungen zu Hause werden aktuell nicht angeboten. Wenn Sie jemand anruft und Ihnen eine Corona-Impfung zu Hause anbietet, dann ist es ein Betrüger. Beenden Sie solche Gespräche sofort, informieren Sie die Polizei. Bitte warnen Sie ältere Menschen in Ihrem Umfeld vor dieser neuen Masche.“ hei(85)

Foto: WiR_Pixs/Pixabay

Quelle: Polizei Viersen