Blinder Spaziergänger in Dülken beraubt – Täter traten ihr Opfer

Ein 46-jähriger, blinder Dülkener hatte sich am Samstag, 8. August 2020, in einem Park auf der Bodelschwinghstraße aufgehalten. Gegen 17:30 Uhr wollte er nach Hause gehen. An der Ecke Bodelschwinghstraße/ Eintrachtstraße erhielt er plötzlich einen Schlag in den Rücken, wodurch er auf die Knie fiel. 

Viersen-Dülken – Als er sich am Boden befand, wurde ihm gegen die linke Körperhälfte in Höhe der Rippen getreten. Dann wurde ihm seine Geldbörse entwendet. Der Geschädigte vermutet die Schritte von 2-3 Personen gehört zu haben. Die Personen seien durchgehend still gewesen und hätten nichts gesagt. Die Ermittler suchen nun Zeugen: Wer hat den Vorfall gesehen und kann Angaben zu dem flüchtigen Tätern machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0.

Quelle: Polizei Viersen