Blühfarbe für Anrath

Die Fußgängerzone in Anrath begrüßt die Besucher jetzt mit bunt bepflanzten Blumenbeeten. Der Werbering Anrath hat rund 1500 Euro investiert und die gemauerten Kästen durch die Anrather Gärtnerei Grütters bepflanzen lassen.

Willich-Anrath – Nun hofft der Werberingvorstand auf die Unterstützung seiner Mitglieder und die der Anrather Bürger, um die Blumenpracht zu erhalten. Die Kästen müssen nämlich regelmäßig gegossen werden. Aufgrund der hohen Temperaturen und der fehlenden Niederschläge brauchen die Pflanzen, darunter auch besonders viele insektenfreundliche Exemplare, Wasser. „Wir starten mit der Bepflanzung einen neuen Versuch die Fußgängerzone attraktiver zu machen und hoffen, dass es diesmal von Dauer ist“, sagt Christof Graß. Damit spielt der Werbering-Vorsitzende auf die schon vorab gelaufenen Pflanzaktionen anderer Organisationen an, die aufgrund mangelnder Pflege alle nahezu im Sand verlaufen sind.

Nur wenige, der einst schön bepflanzten Beete wurden von den Anwohnern und Geschäftstreibenden der Fußgängerzone weitergepflegt. Mit der neuen Bepflanzung ist eine neue Chance für ein gepflegtes Ambiente gegeben. Generell denkt der Werberingvorstand, dass es nur gemeinsam nach vorne gehen, will man den Ortskern und die noch bestehende Einzelhandelsvielfalt in Anrath erhalten. „Wir stehen daher auch Bürgern und Unternehmen, die sich einbringen möchten, eine Idee haben und etwas Umsetzen möchten, zur Seite. Man kann uns jederzeit ansprechen“, betont Vorstandsmitglied Sascha Kain. Eine erste Gießaktion nahmen indes Christof Graß, Heinrich Stevens, Heinz Peter Grütters und Sascha Kain (v.l.n.r.) sowie Janina Pernsot jetzt gemeinsam vor.

Foto: Werbering Anrath

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.