Bockert: Bei 34 Grad spielte das Trommlerkorps auf

Petrus meinte es schon fast zu gut mit den Schützen im Bockert. Begleitet von sengender Sonne führte der Bezirksschützenkönig Frederic Huberty seine Königin Antonia Hüpkes vorbei an hunderten begeisterten Gästen und Freunden des Sommerbrauchtums.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen-Bockert – Frieren musste am gestrigen Sonntag nun wirklich niemand und auch im Bockert, wo die St. Peter- und Paul-Bruderschaft von 1763 zum Bezirksschützenfest eingeladen hatte, wurden die Uniformen zur Sauna. Trotzdem hatten sich die Schützen den Festumzug nicht nehmen lassen und hielten gemeinsam die Traditionen hoch. Bezirksschützenkönig Frederik Huberty (mit Antonia Hüpkes), Bezirksminister Edi Tusch (mit Dani) und Bezirksminister Bernhard Uebel (mit Sonja) trotzten ebenso der Sonne wie der Jungschützenprinz Nick Krause mit seinen Ministern David Gielessen und Leo Nahler oder der Schülerprinz Luka Hechel mit seinen Junkern Hanna Michels und Johanna Heykamp.
Unter den zahlreichen Gästen auch der Bezirksjungschützenprinz Marvin Büschges mit seinen Ministern Kevin Häming und Michel Orta sowie die Bezirksschülerprinzessin Vanessa Fuß mit ihren Junkern Melanie Häming und Lucia Knippel. Den besten Paradeschritt an diesem Tag präsentierte gekonnt die Gruppe „Die Rebellen“, die mit einem Wanderpokal, der seit 2015 verliehen wird, und 100 Euro ausgezeichnet wurden.

Foto: Martin Häming/Rheinischer Spiegel

Obgleich hoher Temperaturen fanden nicht nur hunderte von Interessierten den Weg zum Festumzug, auch im Zelt wurde es nicht leer. Unter großem Beifall wurden mit dem Hohen Bruderschaftsorden Frank Moll und mit dem Silbernen Verdienstkreuz Jens Tolksdorf sowie Daniel Opdenbusch ausgezeichnet.

Die Mitgliederauszeichnungen begannen traditionell bei 25 Jahren engagierter Mitgliedschaft in der Bruderschaft mit Paul Küllertz, Hannes Vilcans, Frank Harmes und Frank Moll. Für 40 Jahre geehrt wurden Jürgen Rautert, Rainer Schroers und Peter Kleu. Bereits seit 60 Jahren dabei ist Leo Schloßmacher und auf stolze 65 Jahre konnten Martin Jahnes und Friedel Giesen zurückblicken.

Am heutigen Montag, 01. Juli 2019, findet das Bezirksschützenfest seinen krönenden Abschluss ab 18:00 Uhr beim Dorfabend unter dem Motto: „Bockerter Biergarten“ mit DJ Detlef. (nb)

Foto: Martin Häming/Rheinischer Spiegel