Bockerter Schützen rocken bis heute Abend beim Schützen- und Heimatfest

Bereits seit Freitag findet in der Bockerter-Sektion das diesjährige Schützen- und Heimatfest der St. Peter und Paul-Bruderschaft statt. Nach einem Wochenende mit vielen Gästen und befreundeten Bruderschaften lädt die Bruderschaft heute Abend zum Abschluss in Bockerts größten Biergarten zu einem zünftigen Oktoberfest ein.

Foto: Rheinischer Spiegel

Viersen-Bockert – Mit einem Kirmeserwachen und einem Zug durch die Sektion läutete Bockerts beliebte Bruderschaft am vergangenen Wochenendbeginn ihr diesjähriges Schützen- und Heimatfest ein, mittlerweile wurde drei Tage lang gefeiert und der Traditionen gedacht. Am gestrigen Sonntag präsentierte die St. Peter und Paul Bruderschaft nach einer Messe zum Patronatsfest in der Pfarrkirche St. Peter und einem bewegenden Großen Zapfenstreich bei strahlendem Sonnenschein die große Königsparade, mit ihrem Zugkönig Frank Nießen, zu der die befreundeten Bruderschaften gerne angereist waren und zahlreiche Zuschauer sich an dem Straßenrand versammelt hatten. Ulrich Hüpkes und Silke Heykamp hatten in diesem Jahr die Königswürde inne, den Vogel hatte der König mit dem 99. Schuss herunter geholt. Die Königswürde zu erringen war für ihn eine spontane Entscheidung, trägt er sie doch bereits zum zweiten Mal nach 2002. Hüpkes ist aktives Mitglied in der Schützengruppe der Husaren und seit vielen Jahren Vorstandsmitglied und Kränzermeister. Seine Verdienste um die Bruderschaft wurden mit der Verleihung des Anno Sato Kreuzes gewürdigt. Ebenfalls seine Königin Silke Heykamp, bei der Königsparade im roten Kleid, unterstützt seit Jahren engagiert die Bruderschaft beim Schützenfest, Bockert rockt oder beim Bockerter Dorffest.

Ihnen zur Seite standen das Ministerpaar Burkhard und Nicole Klein sowie Rene und Nina Letzner – die Herren im blauen traditionellen Ornat der Husaren, die Damen in lila. Als Schülerprinzessin vertrat die Bruderschaft in diesem Jahr Joana Heykamp, die sich als Junker Hanna Michels und Luca Hechel zur Seite genommen hatte, die Ehre des Jungschützenprinzen hatte Nick Krause inne, er wurde begleitet von seinen Ministerinnen Lara Resing und Ines Rimkus.

Foto: Rheinischer Spiegel

Geehrt wurden in diesem Jahr Uwe Schlösser für 25 Jahre Mitgliedschaft, Uli Hüpkes und Winfried Melcher für 40 Jahre, Peter Nelsen für 50 Jahre sowie Richard Sammer für 65 Jahre Mitgliedschaft in der Bruderschaft.

Der silberne Verdienstorden wurde verliehen an Andre Winkels, Christian Kleu, Christian Robertz, Susanne Gielessen und Diana Klee. Die ausgezeichneten Herren gehören der Reiterei der Bruderschaft an. Sind 2009 Mitglied im Bockert geworden, seit 2010 sind sie in die Reiterei eingetreten. Ihr Können wird durch intensive Reitstunden vor dem Schützenfest gefestigt. Innerhalb der Reiterei bekleidet Christian Robertz das Amt des Generaladjutanten, Christian Kleu das des Major Adjutanten und Andre Winkels das Amt des Adjutanten.
Frederick Hüpkes,  erhielt den Jugendverdienstorden in Bronze.

Ab 18.00 Uhr heute Abend verwandeln sich Vorplatz und Festzelt in Bockerts größten Biergarten. Bei freiem Eintritt feiert die Bruderschaft ein vorgezogenes Oktoberfest mit DJ Detlef bei bester Stimmung sowie viel Tanzmusik und setzt damit dem erfolgreichen Wochenende die Krone auf. (nb)