Borussia-Stiftung spendet für Hilfe in der Corona-Krise

Die Borussia-Mönchengladbach-Stiftung hat rund 17.000 Euro an sechs verschiedene Hilfsaktionen und Einrichtungen in Mönchengladbach gespendet.

Mönchengladbach – Support Your Local Heroes, das Café Pflaster, der Verein Wir für MG e.V., die Mönchengladbacher Tafel und die Kinderhilfen Cantina Nest und Loop e.V. erhielten jeweils einen vierstelligen Geldbetrag. Ein Drittel des Betrags wurde von den Angestellten der Geschäftsstelle erbracht, von denen auch fünf der bedachten Organisationen vorgeschlagen wurden.

„Unsere Mitarbeiter wollen, so wie viele andere Mitglieder der Fohlenfamilie auch, gerade in diesen Tagen ein Zeichen der Solidarität setzen“, sagt VfL-Geschäftsführer Stephan Schippers: „Dieses Engagement tragen wir als Borussia mit Hilfe unserer Stiftung, die seit Ihrer Gründung inzwischen mehr als eine Million Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet hat, sehr gerne mit.“ Nach dem jüngst gestarteten Verkauf des „Unzähmbar“-Trikots, von dessen Verkauf ein Teil in die Versorgung der Krankenhäuser, Altenheime und Sozialeinrichtungen mit Schutzbekleidung fließt, ist dies ein weiterer gemeinschaftlicher Beitrag der Borussia während der Corona-Krise.

Von links nach rechts: Marc König (Support Your Local Heroes), Matthias Schulz (Mitarbeiter von Borussia Mönchengladbach) und Stephan Schippers (Geschäftsführer Borussia Mönchengladbach). Foto: Borussia Mönchengladbach