Boulebahn Eröffnung in Wickrathhahn

Fast schon ein Hauch französischer Tradition machte sich in Wickrathhahn breit, als am 16. Oktober 2018 der Bouleplatz (oder Boulodrome) offiziell eröffnet wurde.

Mönchengladbach – Interessierte waren vor Ort und lobten vor allem die Standortwahl: Besser kann ein Platz der Begegnung, Bewegung und Entspannung wohl nicht sein, direkt am Rande von Feld und Wald. Fleißig „eingerollt“ war die Bahn schon, vor allem von den „Boulefreunden Wickrathhahn“. Aber auch Familien und Nachbarschafts-Clübchen wurden dort schon gesichtet.

Die „Boulefreunde Wickrathhahn“ hatten sich vor einigen Monaten mit dem Wunsch einer dorfeigenen Boulebahn an den Verein für Heimatpflege (VfH) gewandt. Die Idee traf auf große Begeisterung und gemeinsam wurde das Projekt Bouleplatz in Angriff genommen. Umgesetzt werden konnte dies nur durch finanzielle Unterstützung.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Kreiswerke Grevenbroich und die Stadt Mönchengladbach (Fördertopf „Bürgerschaftliches Engagement“). Erbaut wurde die Boulebahn durch die Firma Schrievers, Garten- und Landschaftsbau – und zwar nach internationalen Regularien und mit nunmehr auch praktischer Erfahrung durch den Bau der Wickrather Boulebahn im Schlosspark.

Die Wickrathhahner Boulebahn wurde bei der Eröffnung auf Herz und Nieren getestet, die Beschaffenheit der Bahn von erfahrenen Spielern als sehr gut bewertet. Als ein besonderes Highlight wurde die Sitzbank direkt an der Boulebahn hervorgehoben. Sie ermöglicht es auch gehbehinderten Menschen und anderen Zuschauern, dem Spiel ganz nahe zu sein – natürlich auch, um ab und an mal einen „fachmännischen“ Rat einzuwerfen.

Natürlich kann sie auch ganz einfach nur als saubere Ablage der Bouletaschen und Zollstöcke dienen. Letztere kommen zum Einsatz, wenn mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist, ob die eigene Boulekugel oder die des Konkurrenten näher an der Zielkugel (Schweinchen, franz. Cochonnet) liegt. Da gehen die Meinungen ja gerne gelegentlich auseinander, was die Atmosphäre sehr aufheitern kann.

Die Spielregeln sind einfach erklärt auf einer Tafel an der Bank angebracht. Fehlt also nur ein Boule-Starterset (je nach Anlass und Uhrzeit vielleicht auch eine Flasche Rotwein und los geht’s. (Text und Foto VfH)