Brand 3 – Zum Samstagnachmittag hin brannte erneut der Wald

Ein Feuer in einem Holzstapel am Hohen Busch hatte am Samstagnachmittag für einen dritten Einsatz der Viersener Feuerwehr gesorgt.

Viersen – Rund 100 Meter hinter der Hundewiese am Hohen Busch in den Wald hinein, brannte am Samstagnachmittag ein weiterer Holzstapel auf einer Fläche von rund 50 qm und mit einer Höhe von zwei Metern. Mit viel Glück im Unglück in dem umliegenden staubtrockenen Unterholz konnten die Einsatzkräfte das Feuer in kurzer Zeit löschen. Nach dem Brand sorgte ein Radlader für die Aufräumarbeiten.
Wir informieren in diesem Bericht, sobald weitere Informationen zu den Bränden vom Samstag vorliegen. (cs)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Brand 1 – Samstag reihten sich die Feuerwehreinsätze aneinander


Brand 2 – Am Brandort an der Berliner Höhe wurden Knallkörper gefunden