Buchtipp: Holly-Jane Rahlens – Das Rätsel von Ainsley Castle

Lizzy wohnt seit Neuestem mit ihrem Vater und dessen neuer Frau an der schottischen Küste im Hotel Ainsley  Castle. Die neue Situation behagt Lizzy ganz und gar nicht, denn ihre Stiefmutter ist ein echter Drachen. Außerdem hat Lizzy immer öfter das Gefühl, als hätte sie Erinnerungslücken oder seltsame Schwindelanfälle.

 Wir Kinder – Dann erhält sie auf einmal unheimliche E-Mails: Jemand scheint ganz genau zu wissen, wie es Lizzy geht, was sie tut und – was sie denkt! Wer ist diese Person? Als dann noch plötzlich ein Mädchen namens Betty auftaucht, die Lizzy bis aufs Haar gleicht, ist klar, dass irgendetwas ganz und gar nicht normal ist. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Mack versuchen die Mädchen, hinter das Geheimnis von Ainsley Castle zu kommen; dabei finden sie zu ihrem großen Schrecken heraus, dass sie alle Figuren in einem Buch zu sein scheinen. Und dass die Autorin offenbar kurz davor steht, Lizzy ein für alle Mal aus ihrer Geschichte zu streichen!

Im Berlin der 80er und 90er Jahre machte sich die gebürtige New Yorkerin Holly-Jane Rahlens mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows einen Namen. Ihr Jugendroman «Prinz William, Maximilian
Minsky und ich», ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, kam 2007 ins Kino. Holly-Jane Rahlens lebt mit ihrem Mann in Berlin.

Holly-Jane Rahlens
Das Rätsel von Ainsley Castle
Ab 11 Jahren
Aus dem Englischen von Bettina Münch
Originalausgabe
320 Seiten
€ 15,00 (D) / € 15,50 (AT)
ISBN: 978-3-499-21747-0
Auch als E-Book erhältlich:
ISBN: 978-3-644-56681-1

Wir verlosen drei Exemplare!

Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie uns bis zum 25. April 2020 eine Mail über unser Kontaktformular!
Stichwort: Das Rätsel von Ainsley Castle