Buchtipp: Wenn das Leben zu klein und die Welt zu groß erscheint

Nach seinem viel beachteten Debüt „Herzdenker“ legt der Autor David Arnold nach und wir seinen neuen Roman „Ganz schön kaputte Tage und wie Noah Oakman sie sieht“ vor. In seinem ganz besonderen Erzählton fängt Arnold die Zeit ein, die man als junger Mensch nur allzu gut kennt:
Wenn das Leben zu klein wird und die Welt noch zu groß erscheint, um einen Platz in ihr zu finden.

Jugendbuch – Noah Oakman erkennt sein eigenes Leben nicht mehr wieder. Nach einem Streit mit seinem besten Freund Alan vertraut er sich dem Nachbarsjungen Circuit an … und plötzlich nehmen all die Dinge, die er für sicher hielt, eine eigenartige Wendung: Seine engsten Freunde Alan und Val wollen auf einmal an einem weit entfernten College studieren. Und woher stammt die Narbe im Gesicht seiner Mutter, wieso spricht niemand darüber? Was ihm bleibt, sind fünf Konstanten. An ihnen hangelt sich Noah durch das Wirrwarr seiner ganz schön kaputten Tage – um herauszufinden, was seine Welt aus den Fugen gesprengt hat.

David Arnold
Ganz schön kaputte Tage und wie Noah Oakman sie sieht
Ab 12 Jahre
Mehr auf arena-verlag.de!

Wir verlosen zwei Exemplare!

Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie uns bis zum 20. Februar 2019 eine Mail über unser Kontaktformular!
Stichwort: David Arnold

Der Gewinner wird per Zufallslos ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
(Teilnahmebedingungen | Datenschutz)