Bürgerinitiative schmückt den Weihnachtsbaum in der Viersener Kuhle

In diesem Jahr lädt die Bürgerinitiative „Wir für unsere Stadt“ erneut zum Baumschmücken an der Viersener Kuhle ein. Während die Weihnachtsbimmelbahn durch die Fußgängerzone fährt, darf jeder der möchte dabei sein, wenn aus dem großen Tannenbaum ein edler Weihnachtsbaum wird. Gesucht werden für den Schmuck wieder bunte Werke junger Künstler aus Viersen.

Viersen – Es ist schon einige Jahre her, als der Baum in der Viersener Fußgängerzone noch von Kindern geschmückt wurde. Als diese Aktion zum Stadthaus verlegt wurde, erhielt der Tannenbaum in der Kuhle nur noch ein paar Lichter. Der Viersener Friseur Olaf Josten brachte die Idee auf, selber Hand anzulegen und dem Baum seine weihnachtliche Zierde zurückzugeben. Schnell waren Mitstreiter gefunden, die seitdem in jedem Jahr Schmuck kaufen, ihre eigenen Geldbeutel öffnen und Zeit für das Schmücken investieren. Nachdem es im letzten Jahr mit der Stadt Viersen zu einer Unstimmigkeit für die Schmückgenehmigung kam, stand der Baum in der Adventszeit karg in der Innenstadt, dies soll sich nun wieder ändern.

Am 7. Dezember, wenn das Weihnachtsgebimmel stattfindet, sind alle herzlich von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr eingeladen den übergroßen Baum zu schmücken. Als Showgast wird ebenfalls der Dülkener Plattenjockey Volkmar Hess erwartet, der nicht nur Weihnachtsmusik aus vergangenen Zeiten auf Platte, sondern sicherlich auch einige Tänzer mitbringen wird.

Damit der Baum in vollem Glanz erstrahlen kann, bittet Olaf Josten, Vorsitzender der Bürgerinitiative „Wir für unsere Stadt“, wieder um die bunten Werke junger Künstler. Kinder aller Altersstufen sind herzlich eingeladen ein Adventsbild zu malen, welches dann einlaminiert am Baum zu bewundern sein wird. Die Bilder können bis 1. Dezember in Olaf’s Haarstudio an der Petersstraße 8 abgegeben werden und wer möchte, kann sein Bild dann natürlich am Schmücktag auch selber an den Baum hängen.

Foto: Free-Photos/Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.