Caritas zeichnet Ehrenamtliche aus: Silbernes Ehrenzeichen für Karla Dommers und Peter Vermaasen

Für ihre langjährigen ehrenamtlichen Verdienste um die Caritas sind Karla Dommers und Peter Vermaasen mit dem Ehrenzeichen in Silber des Caritasverbandes ausgezeichnet worden.

Viersen – Dommers und Vermaasen gehörten bis vor kurzem dem Caritasrat an. Die Auszeichnung erhielten sie nun während einer Feierstunde anlässlich ihres Ausscheidens aus dem Aufsichtsgremium des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen. Die Caritas-Vorstände Peter Babinetz und Christian Schrödter überreichten die Ehrenzeichen im Anschluss an einen von Regionalvikar Johannes Quadflieg zelebrierten Gottesdienst.

„Wir sagen heute Danke für viele Jahre engagierte ehrenamtliche Arbeit im Dienste der Caritas“, betonte Harald Jansen, Vorsitzender des Caritasrates, in seiner Laudatio. Karla Dommers gehörte dem Caritasrat seit 2001 an, die letzten vier Jahre als stellvertretende Vorsitzende. Zudem vertrat die Dülkenerin den Caritasverband im Rat der Kindertagesstätte St. Christophorus, zeitweise als Vorsitzende. Dabei konnte sie ihre beruflichen Kompetenzen als Leiterin eines Seminars für die Ausbildung von Grundschullehrern einbringen. „Besonnen, klar, wertschätzend, umsichtig und mit der richtigen Mischung aus Verstand, Herz und Gefühl“ habe Karla Dommers stets agiert, sagte Harald Jansen. „Es war gut, Sie an Bord zu wissen“, fügte er hinzu.

Freude über das Ehrenzeichen in Silber (von links): Caritas-Vorstand Christian Schrödter, Peter Vermaasen, Karla Dommers, Caritas-Vorstand Peter Babinetz und Harald Jansen, Vorsitzender des Caritasrates.
Foto: Caritasverband

„Ein besonnener Fürsprecher für Menschen in Not, dessen Wort Gewicht hat“ – so charakterisierte Jansen den Viersener Peter Vermaasen. Der frühere Vorsitzende des SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in der Region Kempen-Viersen arbeitete seit 2010 im Caritasrat mit. Vermaasen habe sich stets berühren lassen vom Schicksal seines Nächsten, er habe etwa in der Phase der verstärkten Zuzugs von Flüchtlingen die Not gesehen und gehandelt, berichtete Jansen: „Diese zutiefst christliche Haltung, gepaart mit dem klaren Blick für das Machbare und die Rahmenbedingungen, zeichnet Sie aus.“

Er freue sich auf ein Wiedersehen mit Karla Dommers und Peter Vermaasen, erklärte Jansen. Dazu gebe es sicher Gelegenheiten bei künftigen Veranstaltungen, denn: „Wer einmal zur großen Caritas-Familie gehört, der ist auch dann noch da, wenn er oder sie nicht mehr offiziell im Amt ist.“