CDU freut sich über Ertüchtigung des Bolzplatzes in Boisheim

Der Bolzplatz in Boisheim soll umgestaltet werden. Dazu hatte die CDU einen Antrag gestellt, der heute vor der Realisierung steht. Grund ist auch die Bewilligung von Fördergeldern für dieses Projekt vom Land NRW.

Viersen-Boisheim/Sport – „Wir freuen uns, dass unser Antrag zur Umgestaltung des Bolzplatzes in Boisheim von der Landesregierung in NRW vollumfänglich unterstützt wird. Dazu sollen 60.000 € Fördermittel fließen. Noch in diesem Jahr soll das Projekt realisiert werden. Hier entsteht ein generationsübergreifender Treffpunkt des gesellschaftlichen Zusammenlebens und damit auch ein Ort des gelebten Zusammenhalts für Boisheim und seine Gäste“, so Rainer Thielmann (CDU), Ortsbürgermeister von Boisheim.

Auch der Vorsitzende der CDU in Boisheim, Jürgen Kalina zeigt sich erfreut: „Der Bolzplatz als Spielfläche soll erhalten bleiben aber neue Tore werden installiert. Eine feste Zufahrt soll geschaffen werden, die auch bei Veranstaltungen für LKW`S geeignet sind. Die Fläche die für ein Festzelt vorgesehen ist, soll ertüchtigt werden. Ganz wichtig ist der Wasseranschluss für mobile Sanitäranlagen und der Stromanschluss der zukünftig teure Interimslösungen vermeiden soll.“ Beide CDU-Politiker sehen in der Ertüchtigung einen Mehrwert für das Gemeindewesen in Boisheim: „Der ursprüngliche Bolzplatz wird nun ein Multifunktionsplatz für das Miteinander der Menschen in unserem Ort und ist ein wichtiger Gewinn für Vereine und Initiativen in Boisheim.“