CDU unterstützt einstimmig die Wiedereröffnung des Jugendzentrums Horizont

Die Jugendfreizeiteinrichtung HORIZONT ist seit einem Jahr geschlossen. Im Jugendhilfeausschuss und im Rat hat die CDU sich für den Trägerwechsel von der kath. Kirchengemeinde St. Remigius zum Jugendamt der Stadt Viersen stark gemacht.

Viersen – Der Standort am Willy Brandt Ring soll so schnell wie möglich wieder genutzt werden, denn die Jugendlichen haben dieses Angebot immer gerne angenommen. Von daher hat sich die CDU auch gegen den wiederholten Vertagungsantrag der Grünen gestellt.

„Wir möchten so schnell wie möglich den Jugendlichen wieder eine Heimat im Horizont bieten“, findet Jugendhilfeausschussvorsitzender Thomas Gütgens. „Aus diesem Grunde halten wir es auch für ein falsches Signal bei dem Thema noch verlängert über programmatische Ziele zu diskutieren, sondern wir wollen Signale an die jungen Menschen senden, dass wir Ihre Belange ernst nehmen und zu ihrem Gunsten handeln. Die Entwicklungen werden wir dann auch zukünftig als CDU programmatisch weiter begleiten.“

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming