CDU Viersen-Vorsitzender Sebastian Achten: „Dieser Wettbewerb hat unserer Partei gutgetan.“

„Es ist schön zu sehen wie breit unsere Partei aufgestellt ist und wie engagiert und lebhaft unsere Mitglieder diesen Prozess verfolgt haben.“

Politik – Die 1001 Delegierten haben in einem digitalen Parteitag am 16.01.2021 Armin Laschet zum Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands gewählt. Die Bundesgeschäftsstelle habe Deutschland gezeigt wie Volkspartei 2.0 gehen kann. „Wir können stolz sein, dass wir nicht nur die letzte verbliebende Volkspartei sind, sondern auch die Transformation ins digitale Zeitalter geschafft haben: Teilnahme und Partizipation gehen bei uns auch digital“, so Sebastian Achten.

Weiterhin habe die CDU gezeigt, dass in der CDU noch um Inhalte, Meinungen und Positionen gerungen und diskutiert wird. „Es ist schön zu sehen wie breit unsere Partei aufgestellt ist und wie engagiert und lebhaft unsere Mitglieder diesen Prozess verfolgt haben. Ich habe teilweise noch bis Samstagnacht Rückmeldungen per Mail und WhatsApp zum Parteitag erhalten“, kommentiert der Parteivorsitzende der CDU Viersen.

„Dieser Wettbewerb hat unserer Partei gutgetan. Natürlich hatte jeder persönlich seinen Favoriten, doch jetzt gilt es Verantwortung zu übernehmen und geschlossen hinter Armin Laschet und seinem Team zu stehen, um bei der Bundestagswahl im September 2021 weiterhin als letzte verbliebende Volkspartei Regierungsverantwortung für unser Land übernehmen zu können.“

„Dieser Wettbewerb hat unserer Partei gutgetan. Natürlich hatte jeder persönlich seinen Favoriten, doch jetzt gilt es Verantwortung zu übernehmen und geschlossen hinter Armin Laschet und seinem Team zu stehen.“ Foto aus 2019: privat