Cembaless – Alte Musik ohne Cembalo: Preisgekröntes Ensemble gastiert in der Festhalle

Am Dienstag, 18. April 2023, gastiert das preisgekrönte Kammermusik-Ensemble Cembaless mit seinem Programm „Passacaglia della vita“ in der Viersener Festhalle, Hermann-Hülser-Platz 1. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintrittspreis, je nach Kategorie 18 bis 21 Euro.

Viersen – Cembaless macht seinem Namen alle Ehre und brilliert mit der für die Alte Musik seltenen Besetzung ohne Cembalo. Experimentierfreudig, leidenschaftlich und feinfühlig gestaltet das Ensemble seine Arrangements und findet in seiner Konzertgestaltung stets neue Wege. Die Arrangements von Cembaless bieten Liebhaberinnen und Liebhabern Alter Musik neue Interpretationen und bringen jungen Ohren Kompositionen aus dem 16. und 17. Jahrhundert nahe. Die siebenköpfige Formation agiert frei von verstaubten Musikstrukturen und ganz im Sinne einer gleichermaßen modernen wie historischen Auffassung. Da fusionieren Persische Trommeln ebenso mit der Alten Musik wie Hip-Hop-Beats.

Die Veranstaltung ist Teil der Abonnement-Reihe „Kammerkonzert“. Weitere Informationen zum Konzertabend sowie einen Link zum Online-Ticketing bietet die Webseite https://vierfalt-viersen.de/programm/cembaless/. Auch beim städtischen Ticketing an der Heimbachstraße 12 können Eintrittskarten erworben werden. Das Ticketing ist zu diesen Öffnungszeiten erreichbar: dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Telefon 02162 101-466 oder -468. E-Mail-Kontakt: kartenvorverkauf@viersen.de. Karten sind darüber hinaus noch an der Abendkasse erhältlich. (opm)

Foto: Theresa Pewal