Concordia Viersen feierte Saisoneröffnung

Am Sonntag fand die diesjährige Saisoneröffnung von BWC Viersen statt. Dieses Mal in abgespeckter Form, da weiterhin die abgebrannte Sporthalle nicht genutzt werden kann.

Viersen-Helenabrunn – Mit einem Fußballspiel der beiden Jugend-Teams U7 und U8 startete Feier, das Ergebnis war am Ende zweitrangig, denn der Spaß am Spiel stand im Vordergrund. Mit viel Spaß, Leidenschaft und auch Emotionen legten die Mini-Kicker los, während die Besucher die berühmte „Stadionwurst“, reichlich Kaltgetränke und auch Kuchen genossen.

Die Kids konnten sich an der Torwand versuchen oder andere Spiele ausprobieren. Als Highlight stattete das bekannte Maskottchen „Jünter“ von Borussia Mönchengladbach der blau-weißen Familie einen Besuch ab. Begeisternd ließen sich nicht nur die jungen Nachwuchsspieler, sondern ebenfalls Erwachsene gerne mit Jünter ablichten. Zum Abschluss eines gelungenen Tages eroberte die 1. Mannschaft zum Meisterschaftsspiel gegen den 1. FC Mönchengladbach den Rasen – erfolgreich mit einem 5:0 Sieg. (opm/cs)

Foto: BWC