Corona: Bürgertelefon des Kreises Viersen mit neuer Nummer

Das Bürgertelefon des Kreises Viersen zur Corona-Pandemie ist seit dieser Woche unter der neuen Rufnummer 02162-39 2900 erreichbar.

Kreis Viersen – Mit dem grundsätzlich nachlassenden Infektionsgeschehen nehmen die Anrufzahlen ab. Zudem geht die Kreisverwaltung nach und nach in den Regelbetrieb über. Damit wechselt das Bürgertelefon aus der Kreisleitstelle ins Kreishaus. Dort können sich Bürgerinnen und Bürger werktags von 8 bis 16 Uhr mit Fragen, die den Kreis Viersen direkt betreffen, an die Mitarbeiter wenden.
Ein Großteil der Nachfragen betrifft Bereiche, bei denen Mitarbeiter des Bürgertelefons regelmäßig auf die entsprechenden Informationen anderer Institutionen verweisen.

Bei den folgenden häufigen Anliegen finden Bürgerinnen und Bürger die Antworten hier:

Bei Fragen zu Urlaubsreisen in mögliche internationale Risikogebiete bzw. bei Rückkehr aus einer solchen Region finden Sie ausführliche Informationen sowie eine Übersicht über alle aktuellen Quarantänegebiete auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Eine Übersicht über aktuelle Reisewarnungen gibt es zudem beim Auswärtigen Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de

Wollen Sie sich auf das Coronavirus testen lassen oder waren Sie auf Ihr Testergebnis? Dann kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Das Land NRW gibt die aktuellen Kontaktbeschränkungen sowie die Hygiene- und Abstandsregelungen vor. Das Bürgertelefon des Landes NRW ist erreichbar unter der Telefonnummer 0211/9119-1001 oder per E-Mail corona@nrw.de Wissenswertes zur Corona-Warn-App hat die Bundesregierung zusammengestellt:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app/corona-warn-app-faq-1758392

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.