Corona für Kinder erklärt – Neue Themenkiste der Stadtbibliothek Viersen für Kita und Grundschule

Die Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek hat eine neue Themenkiste „Viren und Co.“ für die Jüngsten zum Thema Corona zusammengestellt. Hier wird Kindern diese schwierige Zeit erklärt. Das Angebot richtet sich an Kitas und Grundschulen.

Viersen – Ein wichtiger Schlüssel sind das Wissen und das Ernstnehmen kindlicher Sorgen. Gerade die jüngeren Kinder schränkt die aktuelle Situation ein, beeinflusst sie in ihrer Entwicklung. Sie können nicht mehr wie gewohnt ihre Freundinnen und Freunde treffen, die Oma drücken, Schule oder Kindergarten besuchen. Und all das wegen etwas, das man weder sehen, hören, riechen noch fühlen kann.

Im vergangenen Jahr sind viele Bücher zum Thema Corona erschienen. Ein Bildkartenset für das Kamishibai-Theater macht beispielsweise Abstandhalten schon für die Kleinsten ab drei Jahren spielerisch verständlich. Die Stadtbibliothek Viersen hat eine Auswahl zusammengestellt, die es Kitas und Grundschulen erleichtert, das Thema aufzugreifen. Zusätzlich enthalten ist eine Liste mit Internetlinks zu Unterrichtsmaterialien oder Institutionen, bei denen Poster, kindgerechte Anleitungen für Corona-Selbsttests und anderes heruntergeladen werden können.

Die neue Themenkiste „Viren und Co.“ kann ab sofort bei der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek Viersen reserviert werden. Interessierte schreiben bitte eine E-Mail an bib-themenkiste@viersen.de.

Foto: Stadt Viersen

3 Kommentare

  1. Bleibt doch bei der Realität und Erklärt den Kinder, da der Virus eine Chemische Kriegswaffe ist! Der Chinese hat sie gebaut und in dem Staatslabor sind Viren entwichen in der Lüftungszentrale und dann sind Mitarbeiter dort geflüchtet und so sind die Vieren freigesetzt worden. Also ein Tötungsmittel! Das hat China Geschäft die Weltbevölkerung auf Zeit zu minimieren. Das ist das was China will denn alle die genauestens wussten was los ist, ist nicht mehr. Sogar der Arzt vor Ort ist Tot.man sollte sagen: jetzt Bestellen wir nichts mehr von China und nur so können wir Loyalität erreichen.

    1. Ja, Juppi und Bill Gates hat’s erfunden, damit er uns seine Chips einsetzen kann und seine Schergen volle Kontrolle haben, die dann Kinderblut trinken und deren Fleisch essen……
      WAS FÜR EIN SCHWACHMATISCHER UND KRANKER UNSINN!!!
      Leute wie sie sind gefährlicher als das Virus!

  2. Juppi was für ein Schwachsinn. Was müssen die Chinesen blöd sein wenn die so ein Tötungsmittel erfinden. Es tötet nämlich gar nicht. Dein Aluhut sitzt zu eng und der Kommentar hat das Thema verfehlt. Wir werden mit Corona leben müssen, heute, morgen und in Zukunft. Es geht darum Kindern zu erklären was zu beachten ist.

Kommentare sind geschlossen.