Corona: Zwei Mitarbeiter eines Fleisch verarbeitenden Betriebs positiv getestet

Dem Kreis Viersen liegen zwei weitere bestätigte positive Befunde auf das Coronavirus vor. Diese stammen von zwei Mitarbeitern eines Fleisch verarbeitenden Betriebs in den Niederlanden.

Kreis Viersen – Die beiden positiv Getesteten wohnen in einer Mietwohnung in Nettetal. Insgesamt hatte das Kreis-Gesundheitsamt dort neun Tests vorgenommen, die weiteren sind negativ. Da in den Wohnungen aber mehrere Mitarbeiter des Betriebs auf engstem Raum zusammenleben, werden auch die weiteren Mitbewohner als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt.

Das Kreis-Gesundheitsamt spricht die Quarantäne aus und ist mit dem städtischen Ordnungsamt vor Ort, um die Menschen zu informieren.


Vorhergehende Meldung vom Nachmittag, 21. Mai, 16 Uhr –  In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen vier neue Fälle je 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag wurden an Himmelfahrt wiederum zwei weitere positive Testergebnisse bekannt.

698 bekannte Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie.

130 Personen davon aktuell infiziert
533 Genesene
35 Verstorbene

106 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Tönisvorst: Hier gibt es an Himmelfahrt keine neuen Testergebnisse. Stand Vortag: Nur noch ein positiv getesteter Bewohner. Sieben Bewohner sind verstorben. 10 Mitarbeiter sind positiv getestet. 11 Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.