Coronainfektionen im Kreis Viersen steigen erneut an

Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag, 30. Juli, sieben Neuinfektionen im Zuge der Corona-Pandemie bekannt. Darunter befinden sich drei Reiserückkehrer.

Kreis Viersen – Somit gibt es aktuell 37 infizierte Personen im Kreisgebiet. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von zehn auf elf gestiegen.

Die Fallzahlen im Überblick (Stand 30. Juli, 16.00 Uhr):
798 bekannte Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie.

37 Personen davon aktuell infiziert
724 Genesene
37 Verstorbene
87 Personen befinden sich in häuslicher Isolierung.

Die nachgewiesenen Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

Kommune
bestätigte Fälle
aktuell positiv
Genesene
verstorben

Brüggen
19
0
19
0

Grefrath
30
1
29
0

Kempen
130
3
127
0

Nettetal
69
11
56
2

Niederkrüchten
91
0
80
11

Schwalmtal
44
2
40
2

Tönisvorst
124
3
112
9

Viersen
146
7
134
5

Willich
145
10
127
8

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.