Dampfer Community Viersen übergab Spenden im Hochwassergebiet

In den vergangenen zwei Wochen hatte die Dampfer Community Viersen spenden Baby- und Kinderkleidung für die Flutopfer in Bad Münstereifel gesammelt. Nun konnten die Spenden übergeben werden, wenn auch nicht ohne Probleme vor Ort.
Von RS-Redakteurin Ebru Ataman

Viersen – Schnuller, Windeln, Hygieneartikel oder Kinderwagen, der Sprinter der Dampfer Community Viersen war voll befüllt, als die Gruppe am Wochenende Richtung Bad Münstereifel startete. Kein einfacher Weg, der durch die Zerstörungen in dem Gebiet von zahlreichen Umleitungen geprägt war.

Ursprünglich war mit der Kommune vor Ort die Übergabe in der letzten Woche abgesprochen worden, doch dann die Enttäuschung: Die Spendenlager waren bereits gefüllt, keine weiteren Spenden wurden angenommen.
Für die Viersener zunächst ein Rückschlag, hatten sie doch in den vergangenen zwei Wochen fleißig Spenden für die Jüngsten unter den Flutopfern gesammelt.

Abbrechen? Zurück? Für die Dampfer Community Viersen keine Option, die schockiert waren von den Eindrücken im Hochwassergebiet. Letztendlich konnte eine private Spendenorganisation im Flutbereich gefunden werden, die nun die Spenden aus Viersen an die Betroffenen weitergibt. (ea)

Abbrechen? Zurück? Für die Dampfer Community Viersen keine Option, die schockiert waren von den Eindrücken im Hochwassergebiet. Foto: privat