Dank aufmerksamer Anwohnerin: Polizei nimmt drei mutmaßliche Geldautomatenaufbrecher fest

Einer aufmerksamen Zeugin verdankt die Polizei die vorläufige Festnahme von drei polizeibekannten 31, 32 und 37 Jahre alten Viersenern.

Viersen – Die Zeugin hatte am Mittwoch gegen 03:00 Uhr drei verdächtige Männer auf der Freiheitsstraße beobachtet. Als sie feststellte, dass zwei aus dem Trio offensichtlich Schmiere standen, während ein Dritter wohl damit beschäftigt war, etwas aufzubrechen, alarmierte die Anwohnerin sofort die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen im Rahmen der Fahndung die drei Männer auf der Gereonstraße an.

Sie hatten einen Motorroller bei sich. Die angebrachten Kennzeichen lagen als gestohlen vor. Bei den Verdächtigen fanden die Einsatzkräfte Einbruchwerkzeug und am Anhalteort zudem eine Konsummenge Rauschgift. Bei ihrer Nachschau stellten die Beamten fest, dass das Trio offenbar vergeblich versucht hatte, einen Geldautomaten aufzuhebeln. Selbst, wenn sie es geschafft hätten, wäre ihre Enttäuschung groß gewesen, denn der Automat ist leer und nicht mehr in Betrieb. Die Einsatzkräfte stellten den Motorroller sicher. Die Überprüfungen zu den Eigentumsverhältnissen dauern wie auch weitere Ermittlungen noch an./ah (908)