Das ist keine Werbung: Stadt beginnt mit dem Versand der Wahlbenachrichtigungen

Wer in den kommenden Tagen einen großen Briefumschlag mit dem Aufdruck „Achtung Wahlbenachrichtigung“ in seiner Post findet, sollte aufpassen.
Denn wahrscheinlich handelt es sich tatsächlich um einen Brief der städtischen Wahldienststelle und nicht um Werbung. Die Stadt beginnt jetzt mit dem Versand der 57.600 Mitteilungen an Wahlberechtigte bei der Europawahl am Sonntag, 26. Mai 2019.

Viersen – In den nächsten Tagen sollten die 30.000 wahlberechtigten Frauen und 27.600 wahlberechtigten Männer in der Stadt Viersen die in einem Standardumschlag steckende Wahlbenachrichtigung erhalten. 4000 Menschen dürfen zum ersten Mal an einer Europawahl teilnehmen. Für 1400 kann es die erste Wahl überhaupt werden. 211 der Wählerinnen und Wähler sind Staatsangehörige anderer EU-Länder, haben sich aber dafür entschieden, ihre Stimme hier abzugeben. Menschen, bei denen diese Möglichkeit bestand, waren bereits im Vorfeld angeschrieben worden.

Damit die Wahl am Sonntag, 26. Mai, reibungslos über die Bühne geht, sind viele Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im Einsatz. Ohne diese ehrenamtlich tätigen Menschen wären demokratische Wahlen nicht möglich. Im Stadtgebiet Viersen sind rund 500 Helfende engagiert. Mehr als ein Drittel davon arbeitet bei der Stadtverwaltung und hat sich freiwillig für den Dienst in den 51 Wahllokalen und elf Briefwahllokalen gemeldet.

Bis auf eine Wahlvorsteherin oder einen Wahlvorsteher sind alle Positionen besetzt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich aber weiterhin gerne bei der Wahldienststelle der Stadt melden. Reservekräfte werden immer benötigt.

Die Wahldienststelle der Stadt befindet sich im Stadthaus, Rathausmarkt 1, Raum 100. Sie ist ab dem 26. April zu folgenden Zeiten geöffnet: montags bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr, freitags von
8 bis 13 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter den Nummern 02162 101-129, -314, -325, -326 und -339 zu erreichen. Weitere Informationen zum Wählerverzeichnis und zur Briefwahl folgen in den kommenden Tagen.