Das unglaubliche Leben des Ignaz Trebitsch

„Complicius Complicissimus“ (EDITION ABEL) nennt der legendäre Hochstapler Ignaz Trebitsch sein Alter Ego, und so betitelt der literarisch ausgezeichnete Schriftsteller Andreas H. Drescher auch sein selbst eingesprochenes Hörbuch, das von Trebitschs bewegtem Leben erzählt.

Hörbuch – In dem dokumentarischen Schelmenroman meldet sich ein höchst unzuverlässig erzählender Trebitsch aus dem buddhistischen Jenseits und legt seine „Lebensbeichte“ ab: 1879 als Reederssohn in Ungarn geboren, versuchte sich Trebitsch – mit mehr oder weniger großem Erfolg – unter anderem als Missionar, Unterhaus-Abgeordneter, Doppelagent im Ersten Weltkrieg, Journalist, Kapp-Putschist und Berater chinesischer Warlords.

Er verbrachte einige Zeit im Gefängnis und im Zuchthaus und starb 1943 nach mehreren Jahren als buddhistisch-lamaistischer Guru in Shanghai. Im Jahr 2020 jährt sich der Kapp-Putsch – der erste Schlag der reaktionären Militärs gegen die Weimarer Republik, an dem Ignaz Trebitsch beteiligt war – zum 100. Mal.

Mit seinem Protagonisten liefert Drescher also einen Helden beziehungsweise Antihelden der besonderen Art.

Eine Hörprobe finden Sie unter www.edition-abel.de.
Andreas H. Drescher, Complicius Complicissimus, Dokumentarischer Schelmenroman, EDITION ABEL, Hörbuch, 19,90 €, ISBN: 978-3-9820735-0-7

Wir verlosen drei Exemplare!

Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie uns bis zum 25. April 2020 eine Mail über unser Kontaktformular!
Stichwort: Edition Abel