Das Viersen-Quiz – Zum Auftakt des Stadtjubiläums „50 Jahre Viersen“

Wer immer schon mal wissen wollte, wie hoch der Dülkener Wasserturm ist, wo auf Süchtelner Stadtgebiet einstmals eine Kirche versank, welchen Sport man im Schatten der Luzia-Kapelle in Boisheim betreibt und was ein „Vierscher Droepke“ ist, dem sei das „Viersen-Quiz“ ans Herz gelegt.

Viersen – Zum Auftakt des Stadtjubiläums „50 Jahre Viersen“, das sich im Rückblick auf den Zusammenschluss von Viersen, Dülken, Süchteln und Boisheim mit der kommunalen Neugliederung 1970 durch das ganze kommende Jahr zieht, hat die Stadt das Spiel in einer Auflage von 2000 Exemplaren herausgebracht.

Die grün-blaue Box ist prall gefüllt mit Wissen über alle vier Viersener Ortsteile, ihre Geschichte, ihre Gebäude, ihr Brauchtum, ihre Küche und ihre Menschen. Auch die Themen Freizeit, Tourismus, Wirtschaft, Sport und Spaß kommen nicht zu kurz. Das Quiz präsentiert auf 120 Spielkarten 120 Fragen. Nach dem Vorbild beliebter TV-Formate gibt es vier Antwortmöglichkeiten. Die richtige Antwort mit Erläuterungen ist auf der Rückseite der Karte nachzulesen.

Konzipiert wurde das Spiel von Roland Busch und Detlef Herchenbach, die als Lokaljournalisten in der Region verwurzelt sind. Ein Teil der Karten und die „Verpackung“ tragen die unverkennbare Handschrift von Jürgen „Moses“ Pankarz, der humorvolle Bildmotive beisteuerte. Zusammen mit dem Grafiker Henning Lindeke war der Illustrator für die Gesamtgestaltung zuständig. Das Team brachte Erfahrung aus der Konzeption des ähnlich aufgebauten Niederrhein-Quiz mit.

Das Spiel wurde bei ASS Altenburger in Thüringen gedruckt, dem deutschen Marktführer bei Kartenspielen. Die Karten entsprechen in Format und Qualität Skatkarten. Zum Preis von 14,80 Euro kann die Spielbox im Viersen-Shop (Service-Center) im Stadthaus, Rathausmarkt 1, 41747 Viersen erworben werden

Foto: Stadt Viersen